Archiv für den Monat: April 2014

Zur Feier des Tages…

Fliederstrauss

gönne ich mir diesen Fliederstrauss. Wie der duftet! Vor 2 Jahren habe ich den Strauch in ungeduldiger Blütenerwartung gepflanzt und in diesem Jahr zeigt er mir zum ersten mal, welche Farbe in ihm steckt. Ich bin begeistert! Hier mit den Schneebällen kombiniert wird er unser Wohnzimmer mit Duft und Farbe bereichern.

Pin It

Startschuss für das Gemüsebeet

Vor 2 Wochen habe ich dieses kleine Beet angelegt. Es liegt vollsonnig und deshalb habe ich in diesem Jahr eine berechtigte Hoffnung auf Bohnen, denke ich. Erbsen lieben wir alle und Spinat habe ich besonders gern. Wenn ich den abgeerntet habe, kann ich dort den vorgezogenen Kürbis einpflanzen. So ist jedenfalls der Plan. Mal sehen, ob er aufgeht.

Pin It

Kleiner Schokoladenkuchen für einen lauen Frühlingsabend

Schokoladenkuchen

Ein weicher Schokoladenkuchen schmeckt nicht nur im Winter. Diesen habe ich unter anderem bei einem gemütlichen, abendlichen Plausch mit meiner Freundin Heike und unseren Kindern im Garten verputzt.

Hier das Rezept:

Für den Teig:

150 g zimmerwarme Butter

150 g Zucker

2 Eier

150 g Mehl

1 TL Backpulver

1 EL Cappuccinopulver (Instant)

2 TL Kakaopulver

Zum Tränken:

3 EL Rum oder Kaluah (wenn Kinder mitessen, einfach nicht Tränken, der Kuchen schmeckt trotzdem nicht trocken)

Für den Guss:

100 g Kuvertüre

50 g Kuvertüre für die Dekoration

 

Zubereitung:

1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln zufügen und und je mindestens 1–2 Minuten unterschlagen.

2. Das Mehl mit Backpulver, Kakao und Cappuccinopulver vermengen. Die Kuvertüre hacken und im warmen Wasserbad schmelzen. Das Mehlgemisch und die flüssige Schokolade unter die Eimasse rühren.

3. Eine kleine Springform (17 cm Durchmesser) buttern und mit Backpapier belegen. Den Teig einfüllen und bei 160 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Den Kuchen mit dem Rum beträufeln. 100 g der Kuvertüre schmelzen und über den Kuchen gießen. Den Guss abkühlen und fest werden lassen.  Zum Schluss mit gehackter Kuvertüre dekorieren.

Pin It

Gastgeberin bei „Das perfekte Dinner“

perfektes Dinner

Meine Bewerbung bei „Das perfekte Dinner“ war eher eine zufällige Idee. Ich schlenderte über die „Eat&Style“ und und fand mich plötzlich an einem Bewerbungsstand wieder. Ich habe eine Formular ausgefüllt, weil ich dachte, die melden sich sowieso nie. Die vom Lotto haben schließlich bis heute auch noch nicht angerufen, haha. Vox schon. Und hier seht Ihr das Ergebnis.

30. April, 19.00 Uhr, Vox

 

Pin It

Farbenfroher Frühling

Ich freue mich über jede einzelne Biene in unserem Garten. Sie erfüllen alle Blüten mit Leben. Besonders unsere Zierquitte summt und brummt bei diesem traumhaften Wetter. Die Honigräume sind bereits aufgesetzt – es wird bestimmt eine reiche Frühlingsernte in diesem Jahr  geben.

Pin It

Hühnerglück

Das ist ein Teil unserer Rasselbande. Insgesamt haben wir 5 Hühner. In den nächsten Tagen stelle ich sie Euch einzeln vor. Warum haben wir eigene Hühner? Angetrieben von dem Bedürfnis, Eier von tatsächlich glücklichen Hühnern zu essen, sind wir es inzwischen, die von den Hühnern glücklich gemacht werden, weil sie uns auf Trab halten und wirklich lustig sind.

Pin It

Buch: Apfelliebe

1Köstliche Rezepte mit Äpfeln – von der Suppe bis zum Dessert

Wir lieben Äpfel! In herzhaften Gerichten, Obstkuchen, als Most, in selbstgemachter Konfitüre, zum Dessert oder einfach direkt vom Baum – jederzeit verführen sie uns mit ihrem süß-säuerlichen Aroma und sind ein erfrischender, gesunder Genuss. Wenn im Herbst die Apfelbäume überreichlich tragen und die Ernte verspeist werden will, brauchen wir viele Anregungen, diese rotbäckigen Vitaminbomben zu kulinarischen Köstlichkeiten zu verarbeiten. Für 14,99 zu beziehen hier:

Pin It