Archiv für den Monat: Juni 2015

Nektarinen-­Kokos–­Torte (ohne Backen)

Pfirsich-Kokostorte_Bilderschaft_0361Kein Sonntag ohne Torte! Diesmal hat uns diese Tortenversion das Wochenende versüßt. Die Zutaten sind schnell zusammengemixt und dann reift sie von ganz allein im Kühlschrank zu einem erfrischenden Highlight der Kaffeetafel.

Nektarinen-­Kokos–­Torte (ohne Backen)

Zubereitungszeit: 40 Minuten Kühlzeit: 4 Stunden

Zutaten für 1 Torte mit ca. 12 Stücken

Biskuit-­Boden

200 g Butter * 200 g Löffelbiskuit

Nektarinen-­Kokos–­Belag

500 g Nektarinen * 6 Blatt Gelatine * 400 ml Kokosmilch * 120 g Zucker * 300 g Vanillequark * 300 g Frischkäse * Saft von 1 Zitrone * 1 Pck. Vanillezucker * 1 Nektarine für die Dekoration

Zubereitung

  1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und abkühlen lassen. Die Löffel-­‐ biskuits in Stücke brechen, in 2 Portionen in Gefrierbeutel geben, gut ver-­‐ schließen und mit einem Nudelholz zu feinen Krümeln verarbeiten. Die Biskuit-­ Krümel in eine Rührschüssel geben und mit der flüssigen Butter zu einer Bröselmasse verarbeiten. Die Brösel in eine mit Backpapier belegte Springform (26 cm Durchmesser) geben und mit einer Gabel zu einem Boden festdrücken.
  2. Für den Belag die Nektarinen waschen, vom Kern lösen und in kleine Würfel schneiden. Auf dem Boden die Früchte gleichmäßig verteilen. Die Gelatineblätter ca. 5-10 Min. in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Kokosmilch erhitzen, nicht kochen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Kokosmilch auflösen. Zucker dazugeben und so lange rühren, bis er sich gelöst hat. Die Flüssigkeit in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.
  3. Den Vanillequark mit dem Frischkäse, dem Zitronensaft und dem Vanillezucker verrühren. Die abgekühlte Kokosmilch dazugeben und alles gut vermixen. Die Kokoscreme auf die Nektarinen gießen, glatt streichen und die Torte für mindestens 4 Stunden kühl stellen.
  4. Vor dem Servieren die Nektarine waschen und in Spalten schneiden Die Springform lösen, den Rand entfernen und die Torte mit den Nektarinenspalten dekorieren.
Pin It

Honigernte Frühling 2015

IMG_4800Ich habe gestern 45 Kilogramm Honig geerntet. Das ist etwas weniger als im letzten Frühling, aber ich bin dennoch froh. Dieser Frühling war trocken und kalt. Die Völker sind zwar gut entwickelt, aber mit allem spät dran. Ich berichtete Euch bereits davon. Falls Ihr Euch schon mal gefragt habt, wie so eine Ernte aussieht, hier die Steps im Bild:

Erst werden die Waben entdeckelt, d.h. die Wachsschicht, mit der die Waben verschlossen sind, wird mittels einer speziellen Entdeckelungsgabel entfernt.

Honigernte1_5064Hier warten fertig entdeckelte Honigwaben auf die Schleuder.Honigernte2_5061

Erst werden die Waben vorsichtig beidseitig angeschleudert, anschließend wird mit schneller Geschwindigkeit der Honig herausgeschleudert. Diese Waben sind bereits leer. Wie bei einer Wäscheschleuder ist es ratsam, Unwuchten zu vermeiden, indem mal ungefähr gleich schwere Waben einander gegenüber stellt.Honigernte3_5075

Der goldfarbene Honig läuft durch ein Doppelsieb in den Abfülleimer. In dem Sieb werden aufgeschleuderte Wachsreste aufgefangen.Honigernte4_5095

Normalerweise wird der Honig erst stehen gelassen und nach Tagen bzw. Wochen – je nach Tracht – gerührt. Dann nimmt er eine cremige Konsistenz an und kann abgefüllt werden. Aber viele Honigliebhaber schätzen frischen, flüssigen Honig. Ich habe meistens schon eine Reihe Vorbestellungen. Denn so frischen Honig gibt es nur direkt nach der Ernte direkt vom Imker. Deshalb fülle ich einige Gläser sofort ab. Ich liebe diesen weichen, milden Honig, der so intensiv nach den Blüten des Frühling schmeckt zu griechischem Joghurt, in Salatdressings und auf Pfannkuchen  – soo lecker!Honigernte5_5092

 

Pin It

Vegetarisches Schnitzel

vegetarisches Schnitzel_Bilderschaft_0285Manchmal muss es einfach schnell gehen. Deshalb haben wir kürzlich die vegetarische Schnitzel- und Nuggetversion aus dem Kühlregal (Rügenwalder Mühle) probiert. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten – sofern der Rest der Mahlzeit vorbereitet ist. Und ich muss sagen, diese fleischlose Variante kann man sich tatsächlich schmecken lassen. Ich war zunächst etwas skeptisch, weil ich schon häufiger Fleischersatz-Produkte im Naturkostladen gekauft habe und nur mäßig angetan war. Man darf eben nicht erwarten, dass ein Seitan-Würstchen wie ein echtes knackiges Wiener Würstchen schmeckt. Da lassen sich weder derEhemann noch die Kinder „behumpsen“. Und da wir inzwischen nur noch einmal in der Woche Fleisch essen, füllen diese panierten Nuggets und Schnitzel bei uns eine kleine Versorgungslücke :-). Heute hat mein Sohn einige Freunde zum Mittagessen mit nach Hause gebracht – es gab diese vegetarischen Schnitzel und Pommes – keiner der Jungs hat etwas bemerkt. So lässt sich doch mit gutem Gewissen schlemmen – tierfreundlich, fett-, cholesterinarm, und anitibiotikafrei. Ich persönlich mag auch gern die herzhaften Schnitzel mit kräftiger Tomatenfüllung. Dazu gibt es Kartoffelwedges aus dem Ofen mit Ziegenfrischkäse, einen bunten Pflücksalat mit Tomaten, Gurken, Champignons und Blaubeeren mit Honig-Vinaigrette. Ein tolles Essen für laue Sommerabende – mediterran und erfrischend. Bei uns gibt es das jetzt öfter.

Pin It

Neues Wabenwerk

Waben einlöten_Bilderschaft_0264Mein Wabenvorrat ist zu Ende gegangen. Also habe ich fleissig Wachsplatten eingelötet. Das duftet immer so schön, herrlich. Im Anschluss habe ich alle Völker durchgesehen und meinen vierten Ableger diesem Jahr gemacht. Bis jetzt hält sich bei meinen Wirtschaftsvölkern der Schwarmtrieb in Grenzen. Ist sowieso alles später dran. Ein gutes Indiz ist auch die Reife der Erdbeeren. Auch die sind noch nicht wirklich auf den Wochenmärkten angekommen. Das Angebot ist noch verhältnismäßig rar. Ebenso der Honig. Im letzten Jahr habe ich um diese Zeit schon Frühlingshonig in Gläser abgefüllt. Ich hoffe, ich kann am nächsten Wochenende etwas Honig ernten. Zumindest die Völker mit den Halbzargen sind schon dabei, die Honigwaben zu verdeckeln.

Pin It