Archiv für den Monat: März 2017

Ich habe wieder mal mein Herz verloren

Alpaka_2775

Alle Lebewesen dieser Erde sind faszinierend. Manche so sehr, dass wir mit Ihnen sogar unser Leben teilen. Ich kann mir heute ein Leben ohne Hund, Stubentiger und Hühner nicht mehr vorstellen. Aber jetzt hat sich eine neue Tierart in unsere Herzen geschlichen: ALPAKAS. Diese sanftmütigen, sensiblen, großäugigen Tiere mit der unfassbar weichen Wolle habe es mir und meiner ganzen Familie angetan. Nachdem wir im Frühling in Sachsen bei Hartwig Kraft von Wedel http://alpacas.de einen Alpakakurs absolviert haben, stand für uns fest – wenn wir es einrichten können, dann werden wir unsere Zukunft mit Alpakas gestalten. Und dann war es vor ca. 4 Wochen so weit – die Stadt Hamburg gab mir grünes Licht für die Alpakahaltung auf meiner großen Bienenwiese. Das war der Startschuss. Seitdem befinde ich mich in den Vorbereitungen für den Einzug der gewollten Tiere in unsere Nachbarschaft.Weidematerial_2781

Heute sind der Wildzaun, die Tränke, der Wassertank und die Heuraufe geliefert worden. Jetzt wartet eine Menge Arbeit auf mich. Ehrlich gesagt, habe ich noch nie einen Zaun gezogen. Das wird sicher ein Abenteuer – drückt mir die Daumen, dass der Boden nicht so steinig ist.

Pin It

Hennen müssen rennen

Sunny renntGute Nachrichten aus der Forschung: Laut einer englischen Studie haben Eier von Hühnern mit Auslauf (Freilandeier) circa 30 Prozent mehr Vitamin D als welche aus Käfighaltung. Je mehr Bewegung, Tageslicht und „Weidefläche“ das Huhn hat, um so mehr Vitalstoffe haben ihre Eier. Denn auch amerikanischen Forscher haben schon vor Jahren festgestellt, dass Freiland-Eier 30 Prozent weniger Cholesterin, dreimal so viel Vitamin E, doppelt so viele Omega -3-Fettsäuren und siebenmal so viel Karotin enthalten. Daraus lässt sich also schließen: Glückliche Hühner machen gesündere Eier

Pin It

Stabile Grundlage

„Hab mei Wage voll gelade… „Paletten_2764

Es wird Frühling und die ersten Arbeiten an den Bienen stehen an. Ich habe dank eines Bienenfreundes einen Schwung Europaletten geschenkt bekommen. Vielen Dank nochmal :-). Die alten Paletten sind im Laufe der letzten Jahre ziemlich morsch geworden von Sonne, Regen und Frost. Jetzt kann ich die Bienenkästen wieder mit einer stabilen Grundlage ausstatten und bin ganz glücklich. Am nächsten Wochenende werden die Böden getauscht und dann kann das neue Bienenjahr beginnen.

Pin It

Zeit der Stille

Lasse_6916 Kopie

Wir sind unendlich traurig. Unser wundervoller Kater Lasse hat sich für immer aus unserem Leben verabschiedet. Kurz vor Weihnachten wurde er von einem Auto erfasst und anschließend von Menschen, die ihn gefunden haben in der Nähe beerdigt. Nach einer Zeit der verzweifelten Suche haben diese Menschen und Zeugen, die Lasse kannten, uns seinen Tod bestätigt. Ich habe mich von dieser Nachricht bis heute kaum erholt. Mich hat sein Verlust so geschockt, dass ich nicht mehr in der Lage war, fröhlich drauflos zu bloggen. Lasse fehlt uns. Bis heute werde ich immer wieder darauf angesprochen, wo denn eigentlich unser Kater geblieben ist. Die gesamte Nachbarschaft hatte ihn ins Herz geschlossen. Auch Millie hat eine Trauerzeit eingelegt – sie hat ihren besten Freund verloren. In all unserem Herzen wird er immer einen festen Platz haben.

Doch nun, nach dieser Zeit der Stille, habe ich meine Sprache wieder gefunden und werde Euch wieder von den schönen Unternehmungen unserer kleinen Honeyfarm berichten, versprochen.

Pin It