Archiv für den Monat: August 2017

Bienen und Honig in diesem Sommer

Tja, das mit den Bienen war in diesem Jahr nicht so leicht. Nachdem sich hier in Hamburg der Frühling erst spät entwickelt hat, kam leider der Sommer gar nicht mehr richtig in Fahrt. Den Frühlingshonig habe ich deshalb zwei Wochen später geerntet und den Sommerhonig entsprechend erst Anfang August. Sofern man hier überhaupt von einer Ernte reden kann. Die gute Nachricht: die Bienen sind gesund. Ich habe einige Ableger machen können, die sich gut entwickelt haben. Schwarmlust gab es quasi gar nicht. Aber Honig leider auch nicht. Die Bienen konnten wegen des schlechten Wetters nur wenig fliegen und so hat mir der Sommer wohl die eine oder andere Tracht verregnet. Besonders enttäuscht bin ich von der Linde. Ich hatte gehofft, dass sie bei den vielen Niederschlägen ordentlich honigt, leider weit gefehlt. Die Varroabehandlung haben die Bienen gut überstanden. Ich füttere nun die Bienen auf, damit sie über den Winter nicht hungern müssen, denn Vorräte haben sie im Brutraum kaum angelegt. Ab jetzt beginnt für die Bienen die Wintersaison. Die ersten Winterbienen werden bald schlüpfen. Ich denke, wir sind gut für das nächste Jahr vorbereitet – ich hoffe jedenfalls auf ein besseres Honigjahr 2018.

Pin It

Wassermelonen-Smoothie

Die perfekte Erfrischung an einem heißen Sommertag – ohne Alkohol

Alkoholfreier Wassermelonen-Smoothie

Für 4 Gläser

2 unbehandelte Limetten * 50 g Zucker * 750 g Wassermelonenfleisch * Crushed Ice * Pfefferminze zum Garnieren * Strohhalme

Zubereitung

  1. Die Limetten heiß waschen, die Schale abreiben. Die Limetten halbieren und auspressen. Zucker Limettenschale und Saft mit 200 ml Wasser aufkochen. Die Mischung ca. 2-3 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Melone halbieren, 4 halbierte Scheiben für die Dekoration abschneiden. Dann die Melone schälen und entkernen. Das Fruchtfleisch pürieren und den Sirup unterrühren. Die Masse auf die Gläser verteilen und mit Crushed Ice auffüllen. Strohhalm hinein geben, mit Melonenscheiben und Pfefferminze nach Bedarf garnieren.

 

Pin It

Familienurlaub mit Milie und Leo

Unser Hund-Kater-Dreamteam durfte mit nach Sylt in den Urlaub. Die beiden haben sich vorbildlich benommen. Auf der Autofahrt hat Leo sich nach anfänglicher Quengelei seinem Schicksal gefügt und sich entspannt in seiner Transportkiste hingelegt. Auf der Rückfahrt war er gleich viel ruhiger. Alles eine Frage der Übung. Millie hingegen ist ja Fahrprofi und hat stattdessen mit großer Erwartung unserem Urlaub an der See entgegengesehen. Konnte sie auch, schließlich durfte sie täglich am Hundestrand zwischen Wenningstedt und Kampen toben.

Hinterher gab es immer ein freudiges Wiedersehen mit Hund und Kater.

Hier trinken sie erstmal gemeinsam aus einer Schüssel, um dann anschließend gemeinsam spielen und entspannen.

Tierische Freunde – tierisches Glück!

Pin It

Hurra, hurra, der Hengst ist da!

Idealerweise sollten Alpakastuten 17 Tage nach der Geburt wieder gedeckt werden, deshalb haben wir uns für Gabby und Tracy zügig zwei wunderschöne und liebe Hengste ausgesucht: Der weiße Shalimar für Gabby 

und der mittelbraune Pacino für Tracy.

Züchter Carl aus Kummerfeld hat die beiden termingerecht aufgeladen und zu unserer Wiese gebracht. Die beiden Jungs haben uns inzwischen schon mehrfach besucht, um auch wirklich sicher zu gehen, dass die beiden Damen erneut schwanger sind. Wir glauben und hoffen nun, dass es geklappt hat. Tracy hat sich beim ersten Mal ziemlich gewehrt. Pacino war hinterher ganz schön zerzaust.

Viellicht passte der erste Termin einfach nicht in ihren Biorhytmus. Beim wiederholen Besuch sah das schon ganz anders aus. Da gab es quasi eine romantische Zusammenkunft unter der Traubenkirsche Wiese – ganz familiär und Tracy war ganz zahm. Das hat dem kleinen Luigi so gut gefallen, dass er sogar ein bisschen mitgekuschelt hat.Gabby war direkt beim ersten Date von Shalimar begeistert. Die beiden haben mit Sicherheit für einen kleinen Nachwuchs mit weißen Locken gesorgt. Jetzt heißt es geduldig bis zum nächsten Sommer abwarten – was mir natürlich schwerfällt…

 

Pin It