Kategorie-Archiv: BÜCHER

Glück ist tierisch leicht – Was wir von Tieren lernen können Rezension

Glück ist tierisch leicht cover

„Manchmal brauchen wir einfach die Stille der Natur und der Tiere, um uns von den Menschen zu erholen.“ Daniela Ben Said bringt es auf den Punkt. Doch Tiere können viel mehr sein, also nur ein Ruhepol. Die Autorin zeigt uns in „Glück ist tierisch leicht“, welche bewundernswerten Strategien und Eigenheiten verschiedene Tiere haben, und dass es sich lohnt, sie sich damit zum Vorbild zu nehmen. Wir können von ihnen lernen, unser eigenes Leben besser zu meistern und auch zu bereichern.Glück ist tierisch leicht 2

Daniela Ben Said hat ein kleines, liebevolles Buch mit vielen Weisheiten, amüsanten Kurzgeschichten und anschaulichen Tierportraits geschrieben. Eine schöne Geschenkidee für Menschen, die uns am Herzen liegen. Mich hat die Lektüre dieses Buches jedenfalls glücklich gemacht und ich werde mir die Strategien der Tiere – z. B. das Durchhaltevermögen der Katze oder das Selbstvertrauen des Bussards – zum Vorbild nehmen.Glück ist tierisch leicht 1

Und Daniela Ben Said gibt uns außerdem den Schlüssel zum Glück mit auf den Weg: „Glücklich wird der Mensch nur, wenn er respektvoll mit dem Leben umgeht. Wenn wir aufeinander zugehen und Zeit miteinander verbringen, wird unser Herz die Stimmen hören und die Sprachen verstehen. Das gilt für Tiere und alle Menschen.“
Coppenrath, 12.99 Euro

Hier könnt Ihr das Buch gleich bestellen und verschenken:

 

Pin It

Sugar Girls – Buchrezension

9783766722119Das ist es – das Buch meiner Träume!

Wie oft habe ich mir selbst  – mit einem kleinen Augenzwinkern – gesagt: „Wenn’s im Job nicht läuft, backe ich eben Kekse“.  Die beiden Autorinnen Jana Henschel und Meike Werkmeister haben mit der Fotografin Ulrike Schacht Frauen besucht, die damit tatsächlich Ernst gemacht haben – und haben somit das wunderschöne Buch : „Sugar Girls“ herausgebracht. Ihr kreatives Werk beschreibt nicht nur 20 großartige Frauen mit Ihren besonderen Lebensgeschichten, sondern es zeigt auch deren einzigartige Cafés in verschiedenen Städten mit einladenden Bildern und leckeren Rezepten. Ich werde auf jeden Fall die „Heidelbeer-Baiser-Torte“ nachbacken und das „Limetten-Basilikum-Limonädsche“ probieren.Sugar Girls 1
Außerdem werde ich bei Gelegenheit das eine oder andere vorgestellte Café in der Nähe besuchen und mir selbst ein Bild von den wundervollen Einrichtungs-Ideen machen. Hier kann man sich viel auch für die eigene Wohnung abgucken.Sugar Girls 2

Ein tolles Buch zum Schmökern, träumen und wer weiß – vielleicht für die Leserin sogar als Initialzündung für den eigenen Schritt in die Unabhängigkeit. Im hinteren Buchteil gibt es die „Kleine Starthilfe für Existenzgründer“, für alle, die gern ein eigenes Café eröffnen möchten. Ich werde mir das Buch jedenfalls zur Seite legen – man weiß ja nie…(zwinker)

Sugar Girls – 20 Frauen und ihr Traum vom eigenen Café,    Callwey Verlag, 29,95 Euro

oder einfach hier bestellen:

Pin It

Bienenwachs-Werkstatt Buchrezension

Bildschirmfoto 2016-02-05 um 16.17.20Wie cool ist das denn! Kaum habe ich mich mit der Kerzenherstellung beschäftigt, da flattert mir dieses wundervolle Buch auf den Schreibtisch:

Bienenwachs-Werkstatt von Petra Ahnert.

Ich habe es von vorne bis hinten durchgearbeitet und bin total geflasht. So viele tolle Rezepte um Kerzen, Seifen, Kosmetik und Deko herzustellen. Ich könnte direkt anfangen. Zu allen Projekten gibt es in dem Buch klare Step-Bilder und die Autorin gibt zusätzliche praktische Tipps zu den jeweiligen Herstellungsverfahren. Ein besonderes Highlight ist außerdem das Inhalts-Stoffe-Verzeichnis. Hier beschreibt Frau Ahnert die Konsistenzen, Reaktionen bei der Erhitzung/Verarbeitung, Haltbarkeiten und Wirkungen zu Fetten, Kräutern,  ätherischen Ölen und anderen Zusatzstoffen. So kann sich jeder z. B. sein eigenes Seifenrezept oder seine Lieblings-Körperlotion zusammenstellen. Einfach toll. Die Bienenwachs-Werkstatt ist ein Must have für jeden kreativen Imker. Mein Entschluss steht jedenfalls fest: Ich werde mich weiter und tiefergehend mit Produkten aus der Wachs-Werkstatt beschäftigen und Euch von meinen Erfahrungen berichten. Entsprechende Utensilien sind bereits bestellt. Ich rieche schon förmlich das warme Wachs – herrlich.
Hier könnt Ihr das Buch bestellen

Pin It

Herzhafter Apfel-Zwiebelkuchen aus „Apfelliebe“

Zwiebelkuchen

Die Apfelernte hat Hochsaison. Überall gibt es jetzt knackig frische, gesunde Äpfel aus der Heimat. Deshalb empfehle ich für das nächste Wochenende ein Apfelest mit Freunden! Dazu schmeckt besonders lecker der herzhafte Apfel-Zwiebelkuchen. Von dem großen Blech werden viele satt und hinterher gibt’s natürlich süßen Apfelkuchen.

Apfel-Zwiebelkuchen

Zutaten für 1 Blech

1 Würfel frische Hefe

1 TL Honig

50 g Butter

400 g Mehl

Salz

1,2 kg Zwiebeln

150 g gewürfelter Speck

2 EL Sonnenblumenöl

Pfeffer

Muskatnuss

3 Äpfel

3 Eier

200 g Schmand

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, Gehzeit: ca. 30 Minuten, Backzeit: ca. 40 Minuten

Zubereitung

1. Die Hefe zerbröseln und in 5 EL lauwarmem Wasser mit dem Honig auflösen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl mit der aufgelösten Hefe, weiteren 175 ml warmem Wasser, der geschmolzenen Butter und 1–2 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten, bis er nicht mehr klebt. Abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Inzwischen die Zwiebeln schälen, halbieren und die Hälften quer in dünne Scheiben schneiden. Den Speck im Öl ausbraten, die Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Mi- nuten glasig dünsten, dabei regelmäßig umrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und die Viertel in je 3 Spalten schneiden. Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen. Zunächst die Apfelspalten, dann die Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen.

4. Die Eier mit dem Schmand verquirlen, salzen und pfeffern. Den Apfel-Zwiebelkuchen mit der Eier-Schmand-Mischung gleichmäßig übergießen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C ca. 40 Minuten goldgelb backen.

1Und für alle, die noch mehr Apfelgerichte zubereiten möchten oder denen noch ein Kuchenrezept fehlt, empfehle ich mein Kochbuch „Apfelliebe“. (Thorbecke 2014, 14,99 Euro)

Pin It

„Scheunenherzen“ Rezension

1-6-7-4-3-6-7-978-3-8387-5414-7-Braun-Scheunenherzen-orgIch habe mich köstlich amüsiert! Der Autor Harald Braun hat mal so richtig einen rausgehauen und damit noch Humor bewiesen. Am Anfang habe ich gedacht, ob er wohl  seine bissige, schnelle und teils bodennahe Schreibe bis zum Schluss des Buches halten kann? – Er kann! Ich habe bei der Lektüre mehrmals laut gelacht. Eine meiner Lieblingsstellen ist die: „Selten findet man in Zeitkapseln Einschätzungen wie: „Ich sehe mich in 25 Jahren als geschiedene Steuerfachgehilfin mit Opel Corsa vor der Tür, Knorpelschaden im Knie und einem TV-Spielfilm Abo!““

Er nimmt die Medien, speziell das Fernsehen aufs Korn und  mit ihnen das Konsumverhalten der Republik. Dabei liefert er das, was ich (eigentlich) von den Medien erwarte: gute Unterhaltung! Hut ab.

In Scheunenherzen dreht es sich um das Leben auf dem Lande, was man davon erwarten kann oder auch nicht. Nur – bei Harald Braun ist das Leben mit Hühnern, all den anderen Tieren und diversen Neurotikern viel spannender. Ich habe das Buch schon an diverse Freundinnen empfohlen und gebe diese Empfehlung gerne an Euch alle weiter. Scheunenherzen ist herzerfrischend und kurzweilig – ein echter Spaß!

Scheunenherzen, erschienen als Taschenbuch bei Bastei Lübbe 8,99 Euro oder 7,49 Euro Downloadpreis

 

 
Hier könnt Ihr das Buch bestellen

Pin It

Unsere Welt ohne Insekten?

unsere-welt-ohne-insekten-095694410Dieses Buch sollte in alle Sprachen dieser Welt übersetzt werden! Es ist großartig – vielmehr die Insekten sind großartig und Mario Markus zeigt uns, wie besonders und wie wertvoll die kleinen Wesen sind. Unglaublich, was Insekten alles können und wie oft sie der Wissenschaft und der Forschung als Vorbilder dienen; z. B. für die Solartechnologie oder für Belüftungsmodelle haben haben sie den Menschen in beeindruckender Weise „Modell gestanden“. Rettungsroboter haben von Stabschrecken das Laufen gelernt, Bienen arbeiten für uns als fliegende Spürhunde und Käfer klären Morde auf . Nur um einige zu nennen. Toll, was man in diesem Buch alles über die Insekten und ihre Fähigkeiten erfährt.

Ein Teil der Natur verschwindet – sagt der Autor Mario Markus. Und leider hat er Recht.  Deshalb ist dieses Buch auch ein Appell an alle und die Landwirtschaft, mit unserer Umwelt sorgsam umzugehen. Er erläutert die Ursachen des Aussterbens unserer so wichtigen und dennoch kaum wahrgenommenen Insekten. Und er erklärt im 4. Teil des Buches, „Was können wir tun“, um diese Entwicklung aufzuhalten. Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen. Das Thema geht uns alle an. Und wenn man sich erst einmal mit Insekten befasst, entdeckt man in ihnen eine ungeahnte Schönheit.

Unsere Welt ohne Insekten, erschienen im Kosmos Verlag, 19,99 Euro
Hier könnt Ihr das Buch bestellen:

Pin It

Das Huhn

Das Huhn_Cover_DE_cw.inddIch bin so froh, dass es viele schlaue Menschen gibt, von denen man so viel lernen kann. Nur leider kann man im Leben nicht all diesen Menschen begegnen. Um so erfreulicher, dass der Autor Joseph Barber sein Hühner-Wissen in dem Buch „Das Huhn“ an uns alle weitergibt.

Das Buchcover wirkt für meine Begriffe eher nüchtern, um so spannender ist allerdings der Inhalt mitsamt der guten Bebilderung. Der Abschnitt Evolution beleuchtet aufschlussreich das Miteinander zwischen und Huhn und Mensch im Laufe der Geschichte. Um so bedauernswerter ist es, wie wir Menschen das Huhn in den letzten 60 Jahren mit radikaler Zucht und Intensivhaltung ausgebeutet haben.

Im Abschnitt Anatomie erfährt derLeser, wie jedes Huhn „funktioniert“. Ich wusste z. B.  nicht, dass die Farbe der Hühnerbeine sich mit der Legetätigkeit der Hennen verändern. In den Bereichen Verhalten, Intelligenz und Lernen werden so manche Fragen beantwortet, die ich mir als Hühnerhalter im Alltag gestellte habe. Hühner lassen sich sogar abrichten.

Huehnerkueken 123rf 10288280_lDieses Buch kann ich jedem Geflügelfreund und Hühnerbesitzer wärmstens empfehlen. Man lernt, seine Hühner besser zu verstehen und weiß somit auch schneller, wann es ihnen unter Umständen nicht gut geht. Im hinteren Kapitel werden verschiedene Hühnerrassen vorgestellt. Am liebsten würde ich ganz viele verschiedene Hühnerrassen halten. Viele sehen einfach toll aus, andere legen täglich ein Ei und manche sind handzahm und häuslich, weil sie nicht fliegen können. Aber wer soll dann all die Eier essen – und auch mein Garten hat Grenzen – leider. Es ist ratsam, sich mit den Besonderheiten der einzelnen Rassen zu befassen, bevor man sich Hühner anschafft. Und das Gute  – auch für kleine Gärten gibt es das passende Huhn.

Um mit den Worten des Autors zu sprechen: „Dieses Buch richtet sich an alle, die sich für Hühner interessieren. Es betrachtet die Hühner nichteinfach als Fleisch- und Eierlieferanten, sondern als faszinierende Lebewesen.“ Dem kann ich nur beipflichten und bin dankbar, dieses wertvolle Buch jederzeit griffbereit in meinem Regal zu wissen.

Das Huhn, 226 Seiten, Haupt Verlag, 29,90 Euro
Hier könnt Ihr das Buch bestellen:

Pin It

Wildbeeren und Nüsse

Wildbeeren und Nuesse

Ein Muss für unterwegs in diesen sommerlichen Tagen. Das Buch „Wildbeeren und Nüsse“ nehme ich ab sofort mit auf ausgedehnte Ausflüge in die Natur. Brombeeren sammeln kann jeder, aber das Sammeln von Kornelkirsche und Eberesche ist schon etwas besonderes – wenn man es sich traut und mit den Beeren etwas anfangen kann. Dieses Buch hilft dabei. Aussagekräftige Bilder machen die Bestimmung der heimischen Beeren einfach. Jetzt weiß ich, dass man sogar die Früchte der Felsenbirne oder Mahonie essen kann, wenn sie vorher z. B. zur Marmelade gekocht wurden. Zu allen Nüssen und Beeren gibt es Zubereitungstipps und eine ideale Sammelzeit. Ich freue mich schon , mit den Kindern und geschultertem Rucksack und in die nahegelegene Natur zu gehen und mehr als nur Brombeeren zu pflücken.

Das 64 Seiten starke, handliche Buch kostet 4,99 Euro, ist im Kosmos Verlag erschienen und passt in jede Hosentasche.
Hier könnt Ihr das Buch bestellen:

Pin It

Drei gute Dinge auf dem Teller

3 gute DInge

Kürzlich – an einem komplett verregneten Abend in Hamburg, durfte ich mit zwei Freundinnen an der Buchvorstellung zu „Drei gute Dinge“ teilnehmen. Durchnässt kamen wir im Koch Kontor an. Würzig warme Düfte und der sympathische Koch himself empfingen uns. Kaum saßen wir, durften wir die herrliche Linsensuppe (S. 87), die Graupen-Tomatensuppe (S. 89), das Lamm-Spinat-Gericht (S. 256) und das Erdbeer-Shortbread-Desser (S. 336) kosten. Ein Genuss!  Und die Anwesenheit des charmanten Kochs brachten unsere Herzen endgütig zum Schmelzen…

Die aromatischen Rezepte in diesem Buch bestehen die Rezepte nicht nur aus 3 Zutaten. Ein normal gefülltes Gewürz-, Kräuter- und Öl/Essig- Regal setzt der Autor voraus. Dennoch oder gerade deshalb verführt er mit einfachen Mitteln und unglaublich leckeren Food-Kombinationen. Die Rezepte sind alltagstauglich und einfach nachzukochen. Ich habe eine große Rezeptbuchsammlung, aber dieses Buch bekommt eine gesonderten Platz in der Nähe des Herdes, damit ich mich jederzeit inspirieren lassen kann.

Zum Autor: Hugh Fearnley-Whittingstall, der internationall bekannte TV-Koch aus England und Pionier der nachhaltigen Ernährung hat aus zwanzig Jahren Erfahrung als professioneller Koch für dieses Buch die besten Kombinationen von Lebensmitteln zusammengestellt, die sich gegenseitig optimal unterstützen und ergänzen. In seiner Heimat besitzt er 3 gut gehende Restaurants, zu denen jeweils eigene Gärten gehören, die die Küchen mit biologisch angebauten Lebensmitteln versorgen.

Das 414 Seiten starke Kochbuch kostet 24,90 Euro und ist im AT Verlag erschienen
Hier könnt Ihr das Buch bestellen:

Pin It