Gute Nachrichten vom „Eiermann“

Speedy Bioeier bilderschaft_2017Der Verbraucher hat die Macht! Die Nachfrage nach Bio-Eiern wird immer größer. Laut ökolandbau.de erreichte die Bioeierproduktion im Jahr 2016 einen Anteil von 10,1 Prozent an der Gesamt-Eiererzeugung in Betrieben mit mehr als 3.000 Legehennen. Kleinere Betriebe werden in der Zählung nicht erfasst, also kann man hoffen, dass die Nachfrage noch höher ist – und das Beste daran: sie wächst!

Bioeie_ bilderschaft_0913
Aus meiner Sicht, sollte es viel mehr private Hühnerbesitzer geben, die kleine Gruppen verschiedener Rassen halten. Das wäre gut für die Gesundheit der Tiere, die Artenvielfalt und ich bin fest davon überzeugt, dass es Tieren in kleineren Gruppen – mit Hahn und liebevollen Besitzern am besten geht. Dafür bräuchte es natürlich eine nachbarschaftliche Toleranz gegenüber den männlichen Tieren. Aber der Kundenwunsch nach einer Optimierung der Haltungsbedingungen für ist ja schon mal ein Anfang.

Hühnerrassen_Bioeier_bilderschaft _0904

Pin It

3 Gedanken zu „Gute Nachrichten vom „Eiermann“

  1. Kathrin

    Bin gerade auf diesen tollen Eierständer gestoßen. Ist der selbst gemacht oder kann man den irgendwo kaufen. Ich suche nämlich auch noch eine Möglichkeit die Eier anders zu lagern als in den herkömmlichen Kartons.

    Antworten
    1. anke Artikelautor

      Hallo Katrin,

      diesen Eierständer kann man so nicht kaufen. hat meine Tochter in einem Werkkurs für mich gebaut. Sie war damals 10 Jahre alt. Bestimmt gibt es dazu Anleitungen im Internet. Aber ich glaube, Du brauchst einen Spezialaufsatz für die Bohrmaschine, um die Kreise für die Eier auszusägen. Viel Erfolg! Liebe Grüße Anke

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.