Rose mit natürlichem Charme

Wildrose_4307

Vor zwei Jahren hat sich diese Wildrose einfach selbst in unseren Garten gepflanzt. Ich habe keine Ahnung woher, aber eines Tages schaute ein Ast aus der Erde, der aussah wie eine Rose. Ich ließ ihn stehen und wartete ab. Tatsächlich – diese Rose fing an, sich zu einem Strauch zu entwickeln und trug sogar einige schüchterne weiße Blüten. Ich schnitt sie zum Winter etwas zurück und war gespannt, wie sie in diesem Sommer aussehen würde. Im Frühling habe ich ihren natürlichen, ungezügelten Wuchs etwas in Form geschnitten, allerdings trug sie da schon einige Knospenansätze, die habe ich versucht, Bein Schnitt zu bewahren. Sie hat sich prächtig entwickelt, ist jetzt eine weiß strahlende Augenweide und das beste: Die Insekten lieben sie. Da sie eine einfache, ungefüllte Rose ist, können die Bienen, Hummeln und Co bei ihr ideal Nektar und Pollen sammeln. Dieser schöne Strauch hat sich seinen Platz in unserem Garten selbst ausgesucht und ich freue mich über das Geschenk des Himmels! Weiß jemand, um welche Rosensorte es sich hier handelt?

Wildrose_4318

Written By
More from anke

Im Pflückrausch

Wir waren auf einem Obsthof in der Nähe und haben fleissig Beeren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.