Schlagwort-Archiv: Backen

Lola backt: Donuts mit Zuckerguss – kinderleichtes Rezept

Lolas leckere Donuts mit Zuckerguss – ideal auch zum Verschenken

Zutaten

Donuts: 175 ml Milch * 40 g Butter * 1 Päckchen Hefe * 400 g Weizenmehl * 60 g Zucker * 1 Prise Salz * 2 Eier * Mehl zum Ausrollen * 2 l Sonnenblumenöl

Zuckerguss: 250g Puderzucker * Saft einer Zitrone * 1–2EL Wasser * rote und blaue Lebensmittelfarbe * Zuckerstreusel

Zubereitung

  1. Butter und Milch in einen Topf geben und erhitzen. Zucker, Salz, Mehl, Eier und einen zerbröselten Hefewürfel hinzu geben. Ihr verrührt den Teig und knetet ihn durch. Wenn er Euch noch zu matschig, ist dann gebt einfach noch ein bisschen Mehl hinzu. Lasst den Teig eine halbe Stunde lang Ruhen.
  2. Ihr rollt den Teig aus und stecht mit einem grossen Glas die Donuts aus, die lasst Ihr dann noch eine ca. 45 Minuten lang Ruhen.
  3. Ihr erhitzt das Sonnenblumenöl in einem großen Topf, dass es fast kocht. Wenn sich an einem Holzlöffel Blasen bilden, hat das Öl die richtige Temperatur. Gebt dann die Donuts in den Topf und wendet sie nach einer Minute mit einer Schöpfkelle. Nach dem Rausnehmen lasst sie auf Küchenkrepp etwas abtropfen.
  4. Ihr siebt den Puderzucker. Dann den Puderzucker mit etwas Zitronensaft und ca. 1–2 EL Wasser zu einem dickflüssigem Guss verrühren. Teilt den Guss auf 2–3 verschiedene kleine Gefäße auf. Gebt jeweils etwas Lebensmittelfarbe dazu und verrührt es kräftig. Dann nur noch die Donuts eintunken und fertig. 🙂 Wer möchte kann sie dann noch verzieren mit bunten Streuseln oder einer anderen Zuckergussfarbe. Liebe Grüße Eure LolaDonuts mit Zuckerguss_6037 Kopie
Pin It

Lola backt: Vanillecupcakes mit Blütendekor aus Fondant – kinderleichtes Rezept

Vanillecupcakes mit Blütendekor aus Fondant

Zutaten für 12 Cupcakes

Vanillemuffins: 120 g weiche Butter * 120 g Zucker * 1 Pck. Vanillezucker * 2 Eier * 120 g Weizenmehl * ½ TL Backpulver * 1 Fläschchen Vanillearoma * 12 Papierförmchen

Frischkäsetopping und Dekoration: 60 g Butter * 100 g Frischkäse * 230 g Puderzucker gesiebt – 1/2 Packung türkisfarbener Rollfondant * Keksstempel mit Motiven nach Wahl * runder Keksausstecher oder Glas * 12 Zuckerdekor-Blüten

Zubereitung

  1. Die Butter in eine Rührschüssel geben und geschmeidig rühren. Zucker und Vanillezucker unterrühren. Dann die Eier unterschlagen. Backpulver und Mehl mischen und einrühren. Zuletzt das Vanillearoma zufügen.
  2. Papierförmchen in die Muffinmulden geben und diese mit dem Teig befühlen. Die Muffins ca. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Für das Topping Butter und Frischkäse gut verrühren. Puderzucker einrühren. Die Frischkäsecreme auf die abgekühlten Muffins streichen.
  4. Rollfondant weich kneten, zur Kugel formen und ausrollen. Dann Kreise im Durchmesser der Muffins ausstechen. Blütenmuster mit Hilfe von Stempeln auf die Kreise drücken. Fondantkreise auf die Cupcakes legen. Zuckerblüten von unten mit etwas Creme bestreichen und mittig auf die Fondatnkreise legen.Lola backt Vanille Cupkakes mit Fondanttopping_5868 Kopie

 

Pin It

Lola backt: Schokoladen-Orangenkuchen

Guglhupf kl. shutterstock_248247709 KopieSchokoladen-Orangenkuchen als Guglhupf

Zutaten für 1 Guglhupf-Form

5 Eier * 400 g Mehl * 375 Zucker * 250 ml Wasser * 250 g weiche Butter  * 1 Päckchen Backpulver * 1 Päckchen Vanillezucker * 1 Päckchen getr. Orangenschale * 50 g Bitterschokolade (ggf. mit Orange) * ca. 3 EL Back-Kakao * Puderzucker zum Bestäuben nach Wahl

Zubereitung

  1. Eier, Mehl, Zucker, Wasser , Butter, Backpulver und Vanillezucker in eine große Röhrschüssel geben und alles mit einem Rührmixgerät zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Hälfte des Teiges beiseite stellen. In den restlichen Rührschüssel-Teig das Kakaopulver unterrühren. In den beiseite gestellten Teig die Orangenschale rühren. Die Gugelhupfform gut einfetten, ggf. mit Paniermehl ausstäuben. Dann löst der Kuchen später besser aus der Form. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Zunächst den Kakaoteig in die Backform geben. Die Schokolade klein hacken und unter den Orangenteig heben. Den Orangenteig gleichmäßig auf dem Kakaoteig verteilen. Den Kuchen ca. 50 Minuten bei 180 Grad backen. In der Form abkühlen lassen und auf einen Teller stürzen. Nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben. (Foto: Shutterstock)
Pin It

Zitronenmuffins mit Schokoladentaler

Zitronenmuffins mit Schokoladentaler_8245Zutaten für ca. 12 Stück

Zitronenmuffins: 1 Bio-Zitrone * 40 g Butter * 100 g Zucker * 1 Prise Salz * 3 Eier * 150 g Mehl +1/2 TL Backpulver * 50 ml Sahne

Frosting: 50 g weiche Butter * 50 g Puderzucker * 2 EL Zironensaft * 150 g Frischkäse * 200 g Zartbitterschokolade und Silikonform Schokoladenstempel (z. B. Silikomart Schokoladenform „Sweet Life“, mit Ausstecher & Prägestempel, ca. 25 Euro)

Zubereitung

1. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

2. Zucker, Salz, Eier und abgeriebene Zitronenschale in ca. 6 Minuten zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Dann die flüssige Butter, Zitronensaft und Sahne unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben. Den Teig auf die vorbereiteten Förmchen verteilen.

3. Die Muffins  auf der mittleren Schiene etwa 15–20 Minuten backen.  In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in die Silikonformen gießen und abkühlen lassen. Wenn die Schokolade fest geworden ist, vorsichtig aus der Form lösen. Das geht besser, als man glaubt. Die ferig gebackenen Muffins aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen.

4. Für das Frosting in einer kleinen Schüssel die weiche Butter mit dem Puderzucker  zur luftigen Creme aufschlagen. Zitronensaft und Frischkäse verrühren und unter die Buttercreme rühren. Das Frostig mit einem Messer oder Esslöffel auf die Muffins streichen und einen „Schokoladenstempel“ oben auflegen. Bei warmen Wetter kalt stellen, ansonsten schmelzen die  Schokoplättchen.

 

 

 

Pin It

Eichhörnchen-Kekse

Eichhörnchenkekse_0179

 

 

 

 

 

 

 

 

Höchste Zeit, mal wieder zu backen und „hamstern“:

Eichhönchen-Kekse

Zutaten für ca. 60 Stück:

200 g Zucker * 200 g weiche Butter * 1 Prise Salz * 2 Eier * 400 g Mehl * 100 g gemahlene Haselnüsse * 200 g Haselnusskerne * 100 g Haselnusskrokant

Zubereitung:

1. Zucker, Butter und Salz verrühren, nacheinander die Eier unterrühren. Das Mehl und die Haselnüsse zugeben und einen glatten Teig kneten. In Folie gewickelt mindestens eine Stunde kaltstellen.

2. Teig zwischen Folie oder Backpapier ausrollen und die Eichhörnchen ausstechen. Jedem Tier eine Haselnuss in die Pfote legen und leicht andrücken. Mit dem Krokant den Schwanz verzieren und das Eichhörnchen mit einem Auge versehen.

3. Plätzchen auf einem Blech mit Backpapier im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 12-15 Min. backen und abkühlen lassen.

Pin It

Rennwagen-Torte mit Marzipan-Pokal

Rennwagen-Torte_Bilderschaft 0207Wir feiern morgen Jungs-Kindergeburtstag auf der Kart-Bahn. Und dafür habe ich eine passende Torte gebacken. Dieser Kuchen hat etwas länger gedauert, aber strahlende Kinderaugen sind die Mühe wert.

Rennwagen-Torte_Bilderschaft 0159Rennwagen-Torte mit Marzipan-Pokal

Zutaten für 1 Torte, ergibt 12 Stücke

Biskuit

120 g Weizenmehl * 1 Msp. Backpulver * 40 g Speisestärke * Prise Salz * 5 Eier * 120 g Zucker * 100 g Marzipan * 1 Pck. Vanillezucker * Mark von 1 Vanilleschote

 Füllung

150 g Aprikosenmarmelade * 300 g Frischkäse * 4 EL Puderzucker * 150 ml Sahne * 1 Pck. Sahnesteif

 Dekoration

ca. 300 g Rollfondant weiß * ca. 80 g Rollfondant schwarz * Essbaren Kleber * Essbare Rennwagen-Sticker oder ähnliches * Marzipan für den Pokal * Essbares Goldpuder

Zubereitung

  1. Für den Biskuit das Mehl mit Backpulver Stärke und Salz vermischen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 60 g Zucker steif schlagen. Das Marzipan raspeln, mit den Eigelben, dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Vanillemark schaumig schlagen.
  2. Die Hälfte des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren, das Mehlgemisch unterarbeiten und schließlich den übrigen Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete, mit Backpapier belegte Springform (Durchmesser 28 cm) geben und glatt streichen. Den Biskuit bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen.
  3. Den Biskuit halbieren und die untere Hälfte mit ca. einem Drittel der Aprikosenmarmelade bestreichen. Den Frischkäse mit der Sahne. dem gesiebten Puderzucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Boden damit bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und die Torte mit der restlichen Aprikosenmarmelade rundum bestreichen.
  4. Den weißen Fondant ausrollen und die Torte komplett eindecken. Den schwarzen Fondant längs ausrollen und in ca. 2,5 x 2,5 cm große Quadrate schneiden. Die Quadrate versetzt um die Torte herum festkleben. Die Sticker auf die Torte kleben. Aus Marzipan einen Pokal formen und diesen mit Goldpuder einpinseln. Zum Schluss den goldenen Pokal auf die Torte stellen.Rennwagen-Torte_Bilderschaft_0229

 

Pin It

Schoko-Biskuitrolle mit Erdbeeren

Schoko-Erdbeer-Biskuitrolle_BilderschaftIch habe schon so viel gebacken, aber bisher habe ich mich noch nie an einer Biskuitrolle probiert. An diesem Wochenende sollte sich das ändern. – und tatsächlich bin ich mit meiner Rolle ganz zufrieden. Abgesehen davon, ist es viel leichter als ich dachte und vor allem schneller. Der Teig muss nur für ca. 10 Minuten in den Ofen und kurz darauf ist das Werk auch schon vollbracht. Falls Ihr es mal eilig habt und eine „Last Minute-Torte“ braucht, macht fix eine Biskuitrolle mit Früchten – die sieht klasse auch und schmeckt soo fruchtig, mmh.

Schoko-Erdbeer-Biskuitrolle_Bilderschaft_0107

 Schokoladen-Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahnefüllung

 Zutaten für 1 Rolle, ergibt ca. 10 Stücke

Füllung

400 ml Sahne * 2 Pck. Sahnesteif * 2 EL Zucker * 300 g Erdbeeren

 Biskuit

4 Eiweiße * 130 g Zucker * 6 Eigelbe * 2 ½ EL Kakao * 2 ½ EL Mehl * 2 ½ EL Speisestärke * 1 Pck. Vanillezucker * 150 g Erdbeermarmelade

 außerdem

etwas Zucker * Erdbeeren für die Dekoration

 Zubereitung

  1. Für die Füllung die Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Erdbeerwürfel unter die Sahne heben und die Masse kalt stellen.
  2. Den Backofen auf ca. 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers zu einem steifen Eischnee schlagen.
  3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Die Butter zerlassen und unter die Eigelbmasse rühren. 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse heben, dann Mehl, Stärke und Kakao unterrühren. Den restlichen Eischnee unterheben und die Masse auf das Backblech geben und glatt streichen.
  4. Den Biskuit bei 220 Grad ca. 7–10 Minuten backen. In der Zwischen zeit ein sauberes Geschirrtuch glatt auf die Arbeitsflache legen und mit Zucker bestreuen.
  5. Den fertig gebackenen Biskuit auf das vorbereitete Tuch stürzen. Das Papier vorsichtig entfernen. Den noch warmen Boden mit Erdbeermarmelade bestreichen und dann die Erdbeersahne darauf verteilen. Den Biskuit von der breiten Seite her mithilfe des Tuches vorsichtig einrollen. Die Biskuitrolle nach Belieben mit restlicher Erdbeersahne und frischen Erdbeeren dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

 

 

 

Pin It

Geburtstagstorte für Chiara

Geburtstagstorte_9809Ich habe heute Nachmittag eine Torte für die Tochter einer lieben Freundin gebacken. Unter dem Fondant steckt eine saftige Schokoladentorte, in der ich 9! unserer „Glücks-Eier“ verarbeitet habe. Die Kreise habe ich mit Lebensmittelkleber auf dem weißen Fondant befestigt und fertig ist das 70er Jahre-Werk. Das ganze hat 3 Stunden gebraucht, aber dafür beschließe ich den Tag mit Zufriedenheit und der Gewissheit, dass Chiara und ihre Gäste an dieser köstlichen Geburtstagstorte ihre Freude haben werden. Alles Liebe zum Geburtstag!

Pin It

Mini Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Baileys-Creme

Schokoladen Cupcakes_Bilderschaft 9759Weil die Hühner so viele Eier gelegt haben, konnte ich mal wieder backen. Das habe ich aus den Eiern gemacht:

Mini Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Baileys-Creme

Zutaten für ca. 40 Mini-Cupcakes

Teig

3 Eier * 200 Zucker * 1 Päckchen Vanillezucker * 200 g Mehl * 3 EL dunkles Kakaopulver * 1 TL Backpulver * 50 g Butter * 100 ml Sahne * 4 EL kalter Kaffee * 100 g Zartbitter-Schokolade

Creme

250 g Schokolade * 150 ml Sahne * 2 EL * 2 EL Baileys * 1 EL weiche Butter * 100 g Doppelrahmfrischkäse * Zuckerdekor nach Belieben – hier Schmetterlinge

 Zubereitung

  1. Eier , Zucker und Vanillezucken hellcremig aufschlagen. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver vermengen und unter die Eimasse heben.
  2. Die Butter in der Sahne in einem kleinen Topf schmelzen und mit dem kalten Kaffe unter den Teig rühren.
  3. Die Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Ebenfalls unter den Teig rühren. Das Muffinbleich mit Papierförmchen versehen und je ca. zu 2/3 mit dem Teig füllen. Die Mini-Muffins bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten backen. Danach die 2. Hälfte des Teiges verarbeiten.
  4. Für die Creme die Schokolade hacken. Die Sahne mit dem Honig aufkochen und mit dem Baileys über die Schokolade gießen. Gut verrühren, am besten mit einem Pürierstab. Die Butter und den Frischkäse dazugeben und rühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Die Creme sollte glatt und glänzend aussehen. Ist sie noch etwas flüssig, in den Kühlschrank stellen, bis sie eine dickliche Konsistenz angenommen hat.
  5. Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Muffins spritzen. Mit Zucker-Schmetterlingen dekorieren.

 

Tipp: Ist die Creme im Kühlschrank zu fest geworden – einfach bei Zimmertemperatur wieder weich werden lassen.

Pin It

Butterfly Cookies

Butterfly Cookies_9615Bei uns fliegen die Schmetterlinge nicht nur durch den Garten!

Passend zur Jahreszeit haben wir aus Mürbeteig diese süßen Flattermänner ausgestochen und mit Royal Iring verziert.  Butterfly Cookies_9623Die Punkte haben wir in die noch flüssige Glasur gegeben – Punkte-Deko in der Wet-in-Wet-Technik. Sieht gut aus und ist leicht nachzumachen.

 

 

 

Pin It