Schlagwort-Archiv: draussen

Der Mai im Rückblick

Anfang des Monats war es viel zu kalt. Die Alpakas taten mir wirklich leid – so frisch geschoren haben unsere beiden Damen so manchen Tag und auch in der Nacht ganz schön gefroren. Auch die Bienen konnten nur an manchen Tagen ausfliegen – entweder es hat geregnet oder die Temperatur war zu niedrig. Zum Glück hielten sich die Blüten ganz gut, immerhin gab es keinen Starkregen. Mille hat das alles nicht gestört. Sie geht bei jedem Wetter raus. Genauso wie die Hühner. Die stellen sich bei schlechtem allerdings gerne unter – am liebsten direkt vor unserer Terrassentür. Meistens picken sie dann ans Fenster und bitten um Einlass, den sie natürlich nicht bekommen. Alles hat Grenzen 🙂

Insgesamt bin ich mit dem Monat ganz versöhnt – hat er sich doch am Ende noch ganz freundlich gezeigt. Hier einige Impressionen für Euch  – ausschließlich von den schönen Tagen, an denen alles die Wärme genossen haben.

 

Pin It

Erster Tag an der frischen Luft – und alle sagen „Hallo“

Erster Tag an der frischen Luft

Es ist so schön warm draußen, dass die Küken den ersten Tag die Sonne genießen dürfen. Zur Sicherheit habe ich die Wärmeplatte raus gestellt – falls es doch frisch wird.Erster Tag

Aber die Kleinen denken gar nicht daran, sich darunter zu stellen. Vielmehr begrüßen sie wuselnd die neugierigen Mitbewohner unseres Gartens.

Pin It

Kartoffelwaffeln mit Ziegenfrischkäse und buntem Frühlingssalat

Kartoffelwaffeln_Bilderschaft_2836Man muss ja auch mal etwas Herzhaftes essen, deshalb habe ich hier ein Frühlings-Kartoffelgericht für Euch:

Kartoffelwaffeln mit Ziegenfrischkäse und buntem Frühlingssalat

Zutaten für 4 Personen

Waffeln

750 g festkochende Kartoffeln * 1 Zwiebel * 2 Eier * 60 g Mehl * Salz * Pfeffer * ½ Bund Petersilie * 1 Bund Schnittlauch * 2 EL Öl * 2 Rollen Ziegenfrischkäse * Rosa Pfefferbeeren

Frühlingssalat

2–3 Handvoll Feldsalat * 4–6 Radieschen * 8 Champignons * ½ Gurke * Gänseblümchen zur Deko (kann mitgegessen werden)

Vinaigrette

2–3 EL Sonnenblumenöl * 1–2 EL Weißweinessig * Salz * Pfeffer * 1 TL Senf * etwas Zucker

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Zwiebel sehr fein würfeln.

 Die Kartoffeln raspeln, und durch ein Küchentuch auspressen. Und in eine Rührschüssel geben.
  2. Kartoffelraspel, Zwiebeln, Eier und Mehl gut vermischen. Kräftig salzen und pfeffern. Den Teig zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

 Inzwischen die Kräuter waschen und fein hacken. Das Waffeleisen vorheizen. Beide Flächen dünn mit Öl bestreichen. Die Kräuter unter den Waffelteig rühren.
  3. Im heißen Waffeleisen nacheinander 8 Waffeln backen. Dafür mit einer Kelle jeweils ein Drittel des Teiges in das Waffeleisen geben, verschließen und die Waffel in ca. 6-7 Minuten knusprig backen.

 Die fertigen Waffeln mit einer Gabel ablösen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 70 Grad warm halten.
  4. Für den Frühlingssalat den Feldsalat waschen, trocken schleudern und putzen. Radieschen und Gurke waschen, Champignons putzen. Radieschen, Champignons und Gurke in feine Scheiben schneiden und mit dem Feldsalat vermengen. Die Vinaigrette-Zutaten mit einem Schneebesen kräftig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den Salat mengen.
  5. Die Waffeln auf 4Teller geben, die Ziegenkäse darauf legen, mit rosa Pfeffer bestreuen und den Salat anrichten. Nach Bedarf mit Gänseblümchen dekorieren.

Kartoffelwaffeln mit Salat_2803

Pin It

Ein herrlicher Tag

Winterspaziergang1

Was gibt es Schöneres als einen Winterspaziergang mit Hund in der beruhigenden Natur! Das hält Körper und Seele gesund. Ich genieße diese Zeit der Stille an der frischen Luft – vergessen sind dann Weihnachtsstress, Büro-Hektik und nörgelnde Kinder. Und ein Schaf am Wegesrand erinnert mich daran – nach Weihnachten ist vor Ostern!

schaf_0576

 

Pin It

Mediterraner Kartoffelsalat

Ideal für heiße Tage und als Beilage zum Grillen.

Meditterraner Kartoffelsalat_8680

Mediterraner Kartoffelsalat

Zutaten für 6 Portionen

1,2 kg Kartoffeln

5 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl

2 EL gehackter Thymian

2 EL gehackter Rosmarin

Meersalz

1 Stange Lauch

130 g schwarze und grüne Oliven

250 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt

100 Rucola Salat

1 Bund Schnittlauch

Saft von einer Zitrone

frisch gemahlener Pfeffer

150 g dünn geschnittene Chorizo-Salami

 

Zubereitung

 

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen Die Kartoffel gründlich waschen und halbieren oder vierteln. Die Kartoffeln mit den ganzen Knoblauchzehen mit Schale auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 2 EL Olivenöl, 1 EL Thymian, 1 EL Rosmarin und Meersalz darüber geben.
  2. Die Kartoffeln auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten rösten, bis sie innen weich und außen leicht knusprig sind.  Den Lauch in Ringe schneiden und in 1 EL Öl in einer Pfanne glasig dünsten.
  3. Die Oliven halbieren, die eingelegten Tomaten in Streifen schneiden. Das Öl aufheben. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und  in kleine Röllchen schneiden.
  4. Für das Dressing aus den gerösteten Knoblauchzehen das weiche Innere in den Zitronensaft drücken. Die Hälfte vom Tomatenöl, den restlichen Thymian und Rosmarin hinzufügen und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die abgekühlten Kartoffeln mit den Oliven, den Tomaten, dem Lauch, der Chorizo-Salami, dem Rucola und dem Dressing vermengen.
Pin It