Schlagwort-Archiv: Food

Lola backt: Donuts mit Zuckerguss – kinderleichtes Rezept

Lolas leckere Donuts mit Zuckerguss – ideal auch zum Verschenken

Zutaten

Donuts: 175 ml Milch * 40 g Butter * 1 Päckchen Hefe * 400 g Weizenmehl * 60 g Zucker * 1 Prise Salz * 2 Eier * Mehl zum Ausrollen * 2 l Sonnenblumenöl

Zuckerguss: 250g Puderzucker * Saft einer Zitrone * 1–2EL Wasser * rote und blaue Lebensmittelfarbe * Zuckerstreusel

Zubereitung

  1. Butter und Milch in einen Topf geben und erhitzen. Zucker, Salz, Mehl, Eier und einen zerbröselten Hefewürfel hinzu geben. Ihr verrührt den Teig und knetet ihn durch. Wenn er Euch noch zu matschig, ist dann gebt einfach noch ein bisschen Mehl hinzu. Lasst den Teig eine halbe Stunde lang Ruhen.
  2. Ihr rollt den Teig aus und stecht mit einem grossen Glas die Donuts aus, die lasst Ihr dann noch eine ca. 45 Minuten lang Ruhen.
  3. Ihr erhitzt das Sonnenblumenöl in einem großen Topf, dass es fast kocht. Wenn sich an einem Holzlöffel Blasen bilden, hat das Öl die richtige Temperatur. Gebt dann die Donuts in den Topf und wendet sie nach einer Minute mit einer Schöpfkelle. Nach dem Rausnehmen lasst sie auf Küchenkrepp etwas abtropfen.
  4. Ihr siebt den Puderzucker. Dann den Puderzucker mit etwas Zitronensaft und ca. 1–2 EL Wasser zu einem dickflüssigem Guss verrühren. Teilt den Guss auf 2–3 verschiedene kleine Gefäße auf. Gebt jeweils etwas Lebensmittelfarbe dazu und verrührt es kräftig. Dann nur noch die Donuts eintunken und fertig. 🙂 Wer möchte kann sie dann noch verzieren mit bunten Streuseln oder einer anderen Zuckergussfarbe. Liebe Grüße Eure LolaDonuts mit Zuckerguss_6037 Kopie
Pin It

Scampi Spaghetti mit Tomaten – jetzt auch mit Video auf youtube

Zutaten für 4 Personen

350 g Spaghetti * Salz * 2 Schalotten, in feine Ringe geschnitten * 2 Knoblauchzehen * 4 EL Öl, fein gehackt * 500 g Scampi (tiefgekühlt natur und/oder mit Kräutermarinade) * 4 Tomaten, klein gewürfelt * 2 Handvoll gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin) * ½ Limette * Pfeffer * 12 Kirschtomaten, halbiertScampi Spaghetti_5958

Zubereitung

  1. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
  2. Die Schalotten und den Konoblauch in 2 EL Öl in der Pfanne anschwitzen, herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Scampi in die Pfanne geben und garen, Tomatenwürfel dazugeben und die Kräuter unterrühren. Die Scampipfanne mit Salz,Pfeffer und dem Saft der Limette würzen.
  4. Spaghetti und Kirschtomaten unterheben. Kurz erhitzen, auf Tellern anrichten und servieren.Scampi Spaghetti_5968 Kopie
Pin It

Vegetarisches Schnitzel

vegetarisches Schnitzel_Bilderschaft_0285Manchmal muss es einfach schnell gehen. Deshalb haben wir kürzlich die vegetarische Schnitzel- und Nuggetversion aus dem Kühlregal (Rügenwalder Mühle) probiert. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten – sofern der Rest der Mahlzeit vorbereitet ist. Und ich muss sagen, diese fleischlose Variante kann man sich tatsächlich schmecken lassen. Ich war zunächst etwas skeptisch, weil ich schon häufiger Fleischersatz-Produkte im Naturkostladen gekauft habe und nur mäßig angetan war. Man darf eben nicht erwarten, dass ein Seitan-Würstchen wie ein echtes knackiges Wiener Würstchen schmeckt. Da lassen sich weder derEhemann noch die Kinder „behumpsen“. Und da wir inzwischen nur noch einmal in der Woche Fleisch essen, füllen diese panierten Nuggets und Schnitzel bei uns eine kleine Versorgungslücke :-). Heute hat mein Sohn einige Freunde zum Mittagessen mit nach Hause gebracht – es gab diese vegetarischen Schnitzel und Pommes – keiner der Jungs hat etwas bemerkt. So lässt sich doch mit gutem Gewissen schlemmen – tierfreundlich, fett-, cholesterinarm, und anitibiotikafrei. Ich persönlich mag auch gern die herzhaften Schnitzel mit kräftiger Tomatenfüllung. Dazu gibt es Kartoffelwedges aus dem Ofen mit Ziegenfrischkäse, einen bunten Pflücksalat mit Tomaten, Gurken, Champignons und Blaubeeren mit Honig-Vinaigrette. Ein tolles Essen für laue Sommerabende – mediterran und erfrischend. Bei uns gibt es das jetzt öfter.

Pin It

Rennwagen-Torte mit Marzipan-Pokal

Rennwagen-Torte_Bilderschaft 0207Wir feiern morgen Jungs-Kindergeburtstag auf der Kart-Bahn. Und dafür habe ich eine passende Torte gebacken. Dieser Kuchen hat etwas länger gedauert, aber strahlende Kinderaugen sind die Mühe wert.

Rennwagen-Torte_Bilderschaft 0159Rennwagen-Torte mit Marzipan-Pokal

Zutaten für 1 Torte, ergibt 12 Stücke

Biskuit

120 g Weizenmehl * 1 Msp. Backpulver * 40 g Speisestärke * Prise Salz * 5 Eier * 120 g Zucker * 100 g Marzipan * 1 Pck. Vanillezucker * Mark von 1 Vanilleschote

 Füllung

150 g Aprikosenmarmelade * 300 g Frischkäse * 4 EL Puderzucker * 150 ml Sahne * 1 Pck. Sahnesteif

 Dekoration

ca. 300 g Rollfondant weiß * ca. 80 g Rollfondant schwarz * Essbaren Kleber * Essbare Rennwagen-Sticker oder ähnliches * Marzipan für den Pokal * Essbares Goldpuder

Zubereitung

  1. Für den Biskuit das Mehl mit Backpulver Stärke und Salz vermischen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 60 g Zucker steif schlagen. Das Marzipan raspeln, mit den Eigelben, dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Vanillemark schaumig schlagen.
  2. Die Hälfte des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren, das Mehlgemisch unterarbeiten und schließlich den übrigen Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete, mit Backpapier belegte Springform (Durchmesser 28 cm) geben und glatt streichen. Den Biskuit bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen.
  3. Den Biskuit halbieren und die untere Hälfte mit ca. einem Drittel der Aprikosenmarmelade bestreichen. Den Frischkäse mit der Sahne. dem gesiebten Puderzucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Boden damit bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und die Torte mit der restlichen Aprikosenmarmelade rundum bestreichen.
  4. Den weißen Fondant ausrollen und die Torte komplett eindecken. Den schwarzen Fondant längs ausrollen und in ca. 2,5 x 2,5 cm große Quadrate schneiden. Die Quadrate versetzt um die Torte herum festkleben. Die Sticker auf die Torte kleben. Aus Marzipan einen Pokal formen und diesen mit Goldpuder einpinseln. Zum Schluss den goldenen Pokal auf die Torte stellen.Rennwagen-Torte_Bilderschaft_0229

 

Pin It

Spargel mit Holunderblüten-Buttersauce und Salzkartoffeln

 

IMG_3536Für das exklusive Muttertagsessen. Leckerer Spargel mit einer besonderen Beigabe: Holunderblüten-Buttersauce. Die Holunderblüten geben der Sauce ein feines, süßliches Aroma. Der absolute Genuss, den man mit frischen Blüten nur in diesen Tagen erleben kann. Hier das Rezept:

Spargel mit Holunderblüten- Buttersauce und Salzkartoffeln

Zutaten für 4 Personen, Zubereitungszeit ca. 60 Minuten

1 Schalotte * 170 g eiskalte Butter in Flöckchen * 125 ml trockener Weißwein * 80 ml Gemüsefond * 2 EL Holunderblütensirup * 2 EL weißer Balsamicoessig * 100 g Sahne *
800 g Kartoffeln * Salz * 2 kg weißer Spargel * 1/2 unbehandelte Zitrone in Scheiben  * Zucker * Cayennepfeffer * 500 g Schinken nach Geschmack * 23 frische Holunderblüten

Zubereitung

  1. Für die Sauce die Schalotte schälen, fein hacken und in 10 g Butter glasig dünsten. Mit Wein, Fond, Holunderblütensirup, Essig und Sahne bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen. Anschließend durch ein feines Sieb gießen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Abgießen und warm halten.
  3. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Schale und Spargelenden waschen und in einem Topf mit 2 l Wasser, je 1 TL Salz und Zucker sowie den Zitronenscheiben zugedeckt ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Den Sud durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen und die Spargelstangen darin ca. 1012 Minuten garen. Herausnehmen, gut ab- tropfen lassen und warm stellen. Den Fond könnt Ihr anderweitig, z. B. für Spargelsuppe, verwenden.
  4. Vor dem Servieren die Sauce aufkochen, mit Salz sowie wenig Cayennepfeffer würzen und die eiskalten Butterflöck- chen mit einem Schneebesen unterschlagen. Die Sauce nicht mehr kochen lassen. Kartoffeln, Schinken und Spargel mit der Buttersoße anrichten und mit Holunderblüten bestreuen.

Und wenn Ihr sowieso schon auf den Baum klettert, pflückt noch einige Blüten mehr ab – für einen aromatischen

Holunderblütensirup

 So konserviert Ihr den herrlichen Duft und das Aroma zarter Holunderblüten: 2 kg Zucker und 40 g Zitronensäure mit 1,5 l Wasser aufkochen. 20 Holunderblütendolden und 3 in Scheiben geschnittene Bio-Zitronen damit übergießen und ca. 3 Tage ziehen lassen. Sirup durch ein Tuch passieren und in Flaschen füllen. Hält im Kühlschrank ca. 6 Monate.

Pin It

Es ist wieder soweit – Bärlauchzeit!

Bärlauch-PestoBärlauchpesto_Bärlauchpesto_ Bilderschaft9821

Wie jedes Jahr habe ich nach altbewährtem Rezept (s.u.) mehrere Gläser mit Bärlauchpesto gefüllt. Die Zeit geht so schnell vorbei und so verlängere ich die Saison. Ich würze damit Saucen und Suppen damit über den Frühling und Sommer hinweg. Ich liebe das Knoblauch-Aroma ohne die „duftenden“ Nachwirkungendes Knoblauchs im Essen. In diesem Jahr habe ich 400 g Bärlauch verarbeitet. Die Menge ergab nach diesem  Rezept http://www.honeyfarm.de/baerlauchpesto/   insgesamt 12 mittelgroße Gläser Pesto. Eigentlich noch zu wenig, um über das gesamte Jahr zu kommen… 🙂Bärlauchpesto_ Bilderschaft_9856

Pin It

Kartoffelwaffeln mit Ziegenfrischkäse und buntem Frühlingssalat

Kartoffelwaffeln_Bilderschaft_2836Man muss ja auch mal etwas Herzhaftes essen, deshalb habe ich hier ein Frühlings-Kartoffelgericht für Euch:

Kartoffelwaffeln mit Ziegenfrischkäse und buntem Frühlingssalat

Zutaten für 4 Personen

Waffeln

750 g festkochende Kartoffeln * 1 Zwiebel * 2 Eier * 60 g Mehl * Salz * Pfeffer * ½ Bund Petersilie * 1 Bund Schnittlauch * 2 EL Öl * 2 Rollen Ziegenfrischkäse * Rosa Pfefferbeeren

Frühlingssalat

2–3 Handvoll Feldsalat * 4–6 Radieschen * 8 Champignons * ½ Gurke * Gänseblümchen zur Deko (kann mitgegessen werden)

Vinaigrette

2–3 EL Sonnenblumenöl * 1–2 EL Weißweinessig * Salz * Pfeffer * 1 TL Senf * etwas Zucker

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen. Zwiebel sehr fein würfeln.

 Die Kartoffeln raspeln, und durch ein Küchentuch auspressen. Und in eine Rührschüssel geben.
  2. Kartoffelraspel, Zwiebeln, Eier und Mehl gut vermischen. Kräftig salzen und pfeffern. Den Teig zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

 Inzwischen die Kräuter waschen und fein hacken. Das Waffeleisen vorheizen. Beide Flächen dünn mit Öl bestreichen. Die Kräuter unter den Waffelteig rühren.
  3. Im heißen Waffeleisen nacheinander 8 Waffeln backen. Dafür mit einer Kelle jeweils ein Drittel des Teiges in das Waffeleisen geben, verschließen und die Waffel in ca. 6-7 Minuten knusprig backen.

 Die fertigen Waffeln mit einer Gabel ablösen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 70 Grad warm halten.
  4. Für den Frühlingssalat den Feldsalat waschen, trocken schleudern und putzen. Radieschen und Gurke waschen, Champignons putzen. Radieschen, Champignons und Gurke in feine Scheiben schneiden und mit dem Feldsalat vermengen. Die Vinaigrette-Zutaten mit einem Schneebesen kräftig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den Salat mengen.
  5. Die Waffeln auf 4Teller geben, die Ziegenkäse darauf legen, mit rosa Pfeffer bestreuen und den Salat anrichten. Nach Bedarf mit Gänseblümchen dekorieren.

Kartoffelwaffeln mit Salat_2803

Pin It

Frühlings-Kräutersuppe

Radieschensuppe mit Kraeutern_0865Meine Freundin Hester hat diese unglaublich leckere Suppe gekocht und ich durfte mitessen. Ein Genuss! In dieser Jahreszeit genau das Richtige. Hier das Rezept für Euch:

Frühlings-Kräutersuppe

Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel * 300 g gekochte Pellkartoffeln * 150 g Porree * 1 EL Butter * 125 ml Weißwein * 700 ml Gemüsebrühe * 200 ml Sahne * 2 hartgekochte Eier * je 1 Bund Petersilie, Koriander, Kerbel und Schnittlauch * 1 Bund Radieschen mit frischen Blättern * Salz * Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 Zubereitung

1. Die Zwiebel pellen und fein würfeln, die Kartoffeln pellen und grob würfeln, den Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Etwas von den Lauchringen für die Dekoration beiseite stellen, den restlichen Lauch und die Kartoffeln zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Den Weißwein dazugeben und etwas einkochen lassen. Die Gemüsebrühe und die Sahne dazugeben und zugedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen.

2. Die Eier pellen und nach belieben in Scheiben schneiden oder hacken. Die Kräuter und die Radieschenblätter putzen und hacken. Ca. 6 Radieschen in feine Scheiben schneiden (den Rest anderweitig verwenden).

3. Einige Kräuter für die Dekoration beiseite stellen, alle übri- gen in die Suppe geben und pürieren. Die Suppe noch einmal erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Eier und die Radieschen in die Suppe geben und mit den restlichen Kräutern und den Lauchringen garnieren.

Pin It

Pastinakensuppe mit krossem Speck

Pastinakensuppe IMG_8349

Diese feine Suppe eignet sich als Vor-oder Hauptspeise. Meine Kinder lieben sie. Die Pastinaken geben der Suppe eine leichte Süße und der Speck die deftige Note – eine Kombination mit Suchtcharakter. Wenn wir sie als Hauptgang essen, gibt es dazu weiches Brot zum Stippen.

Pastinakensuppe mit krossem Speck

Zutaten für 4 Personen

350 g Pastinaken * 150 g Kartoffeln * 1 EL Sonnenblumenöl * 600 ml Gemüsebrühe * Salz * Pfeffer * 100 ml Sahne  * 1 Prise geriebene Muskatnuss * 3 EL frische Kresse * 150 g gewürfelten Speck

Zubereitung

    1. Die Pastinaken und die Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Die Gemüsestückchen in einen Topf geben und im Sonnenblumenöl leicht anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten leise gar köcheln lassen.
    2. In der Zwischenzeit den Speck in einer kleinen Pfanne ohne weitere Fettzugabe kross braten.
    3. Die Suppe fein pürieren, die Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Auf warme Teller füllen, den Speck in die Mitte geben und mit der Kresse garnieren.

 

Pin It

Festliches Wintergericht – Entenkeule mit karamellisierten Birnen

Entenkeule_9792

Entenkeule mit Mandelbällchen und karamellisierten Birnen

Zutaten für 4 Personen

4 Entenkeulen * Salz * Pfeffer * 2 EL Honig * 1 kg Kartoffeln * 100 ml Milch * 100 g Mehl * 2 Eier * 200 g gemahlene Mandeln * 4 EL Butter * 4 feste Birnen, z.B. Abate Fetel * 1 EL brauner Zucker

Zubereitung

1. Die Entenkeulen waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Honig erwärmen und die Entenkeulen damit einpinseln. Die Keulen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, eine Tasse Wasser angießen und im Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad ca. 1 Stunde garen, dabei gelegentlich wenden. Wenn die Keulen zu dunkel werden mit Alufolie abdecken und Hitze etwas reduzieren. Sind sie am Ende der Garzeit zu blass, die Temperatur auf 200 Grad erhöhen und die Keulen weitere 10 Minuten garen.

2. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Abgießen und zusammen mit der Milch fein stampfen. Den entstanden Kartoffelbrei mit den Händen zu kleinen Knödeln formen. Eier leicht verquirlen. Knödel zunächst in Mehl, dann in den verquirlten Eiern und am Schluss in den gemahlenen Mandeln wenden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in 2 EL Butter rundherum goldbraun anbraten. Die Mandelbällchen sollten nicht zu dicht in der Pfanne liegen, damit sie sich gut wenden lassen ohne ihre Form zu verlieren.

3. Die Birnen waschen, entkernen und mit Schale in Spalten schneiden. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Zucker kurz darin schmelzen lassen. Birnenspalten zugeben und ca. 5 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze garen. Mit den Mandelbällchen und den Keulen auf Tellern anrichten. Auf Wunsch den Bratfond der Entenkeulen dazu reichen.

Pin It