Lola backt: Vanillecupcakes mit Blütendekor aus Fondant – kinderleichtes Rezept

Vanillecupcakes mit Blütendekor aus Fondant

Zutaten für 12 Cupcakes

Vanillemuffins: 120 g weiche Butter * 120 g Zucker * 1 Pck. Vanillezucker * 2 Eier * 120 g Weizenmehl * ½ TL Backpulver * 1 Fläschchen Vanillearoma * 12 Papierförmchen

Frischkäsetopping und Dekoration: 60 g Butter * 100 g Frischkäse * 230 g Puderzucker gesiebt – 1/2 Packung türkisfarbener Rollfondant * Keksstempel mit Motiven nach Wahl * runder Keksausstecher oder Glas * 12 Zuckerdekor-Blüten

Zubereitung

  1. Die Butter in eine Rührschüssel geben und geschmeidig rühren. Zucker und Vanillezucker unterrühren. Dann die Eier unterschlagen. Backpulver und Mehl mischen und einrühren. Zuletzt das Vanillearoma zufügen.
  2. Papierförmchen in die Muffinmulden geben und diese mit dem Teig befühlen. Die Muffins ca. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Für das Topping Butter und Frischkäse gut verrühren. Puderzucker einrühren. Die Frischkäsecreme auf die abgekühlten Muffins streichen.
  4. Rollfondant weich kneten, zur Kugel formen und ausrollen. Dann Kreise im Durchmesser der Muffins ausstechen. Blütenmuster mit Hilfe von Stempeln auf die Kreise drücken. Fondantkreise auf die Cupcakes legen. Zuckerblüten von unten mit etwas Creme bestreichen und mittig auf die Fondatnkreise legen.Lola backt Vanille Cupkakes mit Fondanttopping_5868 Kopie

 

Pin It

Sprudelwasser aus eigener Herstellung

 

Sodastream_8163 KopieWahnsinn, wie wichtig so manche Haushaltsartikel werden können. Seit einigen Wochen haben wir den Sodastreamer im Haus und ich kann mir kaum noch vorstellen, wie es ohne war. Vor allem die Kinder lieben es, Wasser aufzusprudeln und sich die Getränke mit den leckeren Sirupsorten zu versüßen. Besonders angetan haben es uns die in Deutschland produzierten Bio-Sirup-Sorten Limette, Holunder, Rhabarber und Cassis. Die leeren, dekorativen Flaschen eigen sich außerdem hinterher ideal als Backmischungs-Geschenke-Flaschen. Noch vor einiger Zeit, zogen die Kinder ein Gesicht, wenn es hieß: „Hol‘ bitte eine Flasche Mineralwasser aus dem Keller.“

Sodastream im Gebrauch

Jetzt springen sie freudig auf und rufen: “ Ich mach‘ neues Wasser!“. Der Sodastreamer ist wirklich eine tolle Erfindung. Und was mir daran besonders gefällt, diese Art der Wasseraufbereitung kommt der Umwelt zu Gute: keine PET-Flaschen mit Weichmachern, keine Pfandflaschen mit Chemikalien und kein Flaschentransport über die Autobahn mehr für unseren Sprudelwassergebrauch. Rückenschonend und günstiger ist es obendrein. Ich bin mehr als zufrieden mit dieser Anschaffung.

Hier könnt Ihr auch den Sodastream bestellen:

Pin It

Auch der Trinkgenuss darf nicht zu kurz kommen

SodaStream_Crystal Premium Weiß Trinkwassersprudler geöffnet mit neuer G...Nachdem ich kürzlich ein paar SodaStream-Sirup-Sorten Geschenk bekommen habe, liegen mir meine Kinder in den Ohren, wann es endlich wieder diese leckeren Getränke gibt. Wir haben, mangels Soda-Streamer die Sirupe mit Mineralwasser gemischt. Das ging zwar, aber es ist natürlich nicht das gleiche. Doch jetzt ist die Zeit gekommen: wir sind in freudiger Erwartung eines Original-Soda-Streamers! Wir werden, sobald er da ist, eine kleine Trink-Party feiern. Den Kindern wird es sicher gefallen. Aber ich möchte auch prüfen, ob so ein Gerät tatsächlich das klassische Mineralwasser ersetzen kann. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Hier könnt Ihr auch den Sodastream bestellen

Pin It

Hundestrände –

Milie am Strand Niendorf_3207– sind nicht einfach zu finden hier  – im Hamburger Norden. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist, mit dem Hund ans Wasser zu fahren. Wir wohnen elbnah, deshalb ist es klar, dass Millie mindestens 1x in der Woche einen Sprung ins kühle Nass des Elbstroms macht. Aber jetzt sollten auch die Kinder zu ihrem Recht kommen. Wir wollten mit der ganzen Familie planschen und hochsommerlichen Badespaß haben. Nach Recherchen im Internet sollte es einen Hundestrand am Ratzeburger See geben. Weit gefehlt, gefunden haben wir nur einen matschigen Zugang am Weg, der gleichzeitig eine Slipanlage für kleine Boote ist. Nach einer ewig gefühlten Odyssee am See entlang mit quengelnden Kindern, einem durstigen Hund und Fassungslosigkeit bei sengender Hitze hatte der Campingplatz in Buchholz gegen eine Tagesgebühr mit uns Erbarmen und duldete uns auf der kleinen, aber gepflegten Seewiese mit Hunde-Badeerlaubnis auf der Slipanlage links des hölzernen Steges. Wahnsinn! Dabei gibt es doch zunehmend Hundebesitzer. Wo sind die alle? Auf der Campingplatzwiese waren ca. 10 weitere Damen mit ihren puscheligen Schoßhunden, die ihre Tiere ins erfrischende Wasser ließen. Alle hatten ihren Spaß und niemand hat sich daran gestört. Danke noch mal an den toleranten Campingplatz-Besitzer.

Am nächsten Tag wollten wir zum Schaalsee, in der Hoffnung, hier gäbe es etwas mehr Hundetoleranz. Keine Chance!

Also beschlossen wir, an die Nordsee zu fahren. Laut Internet, gibt es auf dem Festland nur 3 Hundestrände: Friedlichskoog, Büsum und St. Peter Ording. Ein echter Strand mit Freilaufgelegenheit ist davon nur in St. Peter. Na gut, so wollten wir den weitesten Weg auf uns nehmen, doch leider sagte der Tidenkalender Ebbe an. Hat jetzt sogar schon das Meer Angst vor Hunden?

Niendorf Ostsee_3201

Na dann auf zur Ostsee. nach eingehenden Internetrecherchen gibt es 2 hundefreundliche Strände: Boltenhagen und Niendorf. Auf nach Niendorf! Stau Richtung Lübeck – na und. Den haben wir mit Hunde-Trinkpause und Kinder-CDs locker umfahren. Sogar Parkmöglichkeiten in zumutbarer Nähe! Toll! Der Strandabschnitt ist ziemlich klein. Die Leute lagen dicht an dicht und dass auch noch nassen Hunden, aber die Stimmung war super. Alle Hunde haben aufs Wort gehört und blieben bei Ihren Besitzern. Echte Harmonie zwischen Mensch und Tier. Die Hunde haben sich im Wasser ausgetobt und nach Tennisbällen (die es am Eingang zu kaufen gab) um die Wette geschwommen. Die Kinder sind Boot gefahren, haben Wasserball gespielt und Eis gegessen. Keine laute Musik, keine Gegröle, keine verbrannten, alkoholisierten Menschen, herrlich! Der Weg hat sich gelohnt! Schade, dass es so  wenig Hundestrände gibt.

badende Hunde_3202

Pin It

Sweets für das Wochenende

Smartie Cookies

Die schmilzen nicht in der Hand, sondern im Mund 🙂

Smartie Cookies

Zutaten für ca. 16-20 Cookies

180 g zimmerwarme Butter

200 g Zucker

1 großes Ei

1 Pck. Vanillezucker

240 g Mehl

1 Tüte Vanillepuddingpulver (30 g)

1 TL Backpulver

200 g Smaries oder M&Ms

Zubereitung

1. Die Butter mit dem Zucker in ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Dann das Ei eine weitere Minute unterschlagen. Das Mehl mit dem Vanillepuddingpulver und dem Backpulver mischen und unter die Buttermischung rühren.  Die Hälfte der Smarties dazugeben und gut unterarbeiten.

2. Mit einem TL je einen kleinen Klecks auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Achtung Abstand halten, die Cookies laufen auseinander.

Wer es nicht so flache Cookiens mag, gibt den Teigklecks in Dessertringe oder füllt den Teig gefettete Muffinblechmulden.

3. Die Cookies ca. 10 Minuten bei 180 Grad backen und herausnehmen. Die an der Oberfläche noch weichen heißen Cookies sofort mit den restlichen Smarties bestreuen und die Smarties leicht in die Kekse eindrücken.

Pin It