Schlagwort-Archiv: reciepe

Scampi Spaghetti mit Tomaten – jetzt auch mit Video auf youtube

Zutaten für 4 Personen

350 g Spaghetti * Salz * 2 Schalotten, in feine Ringe geschnitten * 2 Knoblauchzehen * 4 EL Öl, fein gehackt * 500 g Scampi (tiefgekühlt natur und/oder mit Kräutermarinade) * 4 Tomaten, klein gewürfelt * 2 Handvoll gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin) * ½ Limette * Pfeffer * 12 Kirschtomaten, halbiertScampi Spaghetti_5958

Zubereitung

  1. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
  2. Die Schalotten und den Konoblauch in 2 EL Öl in der Pfanne anschwitzen, herausnehmen und beiseite stellen.
  3. Scampi in die Pfanne geben und garen, Tomatenwürfel dazugeben und die Kräuter unterrühren. Die Scampipfanne mit Salz,Pfeffer und dem Saft der Limette würzen.
  4. Spaghetti und Kirschtomaten unterheben. Kurz erhitzen, auf Tellern anrichten und servieren.Scampi Spaghetti_5968 Kopie
Pin It

Zitronenmuffins mit Schokoladentaler

Zitronenmuffins mit Schokoladentaler_8245Zutaten für ca. 12 Stück

Zitronenmuffins: 1 Bio-Zitrone * 40 g Butter * 100 g Zucker * 1 Prise Salz * 3 Eier * 150 g Mehl +1/2 TL Backpulver * 50 ml Sahne

Frosting: 50 g weiche Butter * 50 g Puderzucker * 2 EL Zironensaft * 150 g Frischkäse * 200 g Zartbitterschokolade und Silikonform Schokoladenstempel (z. B. Silikomart Schokoladenform „Sweet Life“, mit Ausstecher & Prägestempel, ca. 25 Euro)

Zubereitung

1. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

2. Zucker, Salz, Eier und abgeriebene Zitronenschale in ca. 6 Minuten zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Dann die flüssige Butter, Zitronensaft und Sahne unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben. Den Teig auf die vorbereiteten Förmchen verteilen.

3. Die Muffins  auf der mittleren Schiene etwa 15–20 Minuten backen.  In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in die Silikonformen gießen und abkühlen lassen. Wenn die Schokolade fest geworden ist, vorsichtig aus der Form lösen. Das geht besser, als man glaubt. Die ferig gebackenen Muffins aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen.

4. Für das Frosting in einer kleinen Schüssel die weiche Butter mit dem Puderzucker  zur luftigen Creme aufschlagen. Zitronensaft und Frischkäse verrühren und unter die Buttercreme rühren. Das Frostig mit einem Messer oder Esslöffel auf die Muffins streichen und einen „Schokoladenstempel“ oben auflegen. Bei warmen Wetter kalt stellen, ansonsten schmelzen die  Schokoplättchen.

 

 

 

Pin It

Schoko-Biskuitrolle mit Erdbeeren

Schoko-Erdbeer-Biskuitrolle_BilderschaftIch habe schon so viel gebacken, aber bisher habe ich mich noch nie an einer Biskuitrolle probiert. An diesem Wochenende sollte sich das ändern. – und tatsächlich bin ich mit meiner Rolle ganz zufrieden. Abgesehen davon, ist es viel leichter als ich dachte und vor allem schneller. Der Teig muss nur für ca. 10 Minuten in den Ofen und kurz darauf ist das Werk auch schon vollbracht. Falls Ihr es mal eilig habt und eine „Last Minute-Torte“ braucht, macht fix eine Biskuitrolle mit Früchten – die sieht klasse auch und schmeckt soo fruchtig, mmh.

Schoko-Erdbeer-Biskuitrolle_Bilderschaft_0107

 Schokoladen-Biskuitrolle mit Erdbeer-Sahnefüllung

 Zutaten für 1 Rolle, ergibt ca. 10 Stücke

Füllung

400 ml Sahne * 2 Pck. Sahnesteif * 2 EL Zucker * 300 g Erdbeeren

 Biskuit

4 Eiweiße * 130 g Zucker * 6 Eigelbe * 2 ½ EL Kakao * 2 ½ EL Mehl * 2 ½ EL Speisestärke * 1 Pck. Vanillezucker * 150 g Erdbeermarmelade

 außerdem

etwas Zucker * Erdbeeren für die Dekoration

 Zubereitung

  1. Für die Füllung die Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Erdbeerwürfel unter die Sahne heben und die Masse kalt stellen.
  2. Den Backofen auf ca. 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers zu einem steifen Eischnee schlagen.
  3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Die Butter zerlassen und unter die Eigelbmasse rühren. 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse heben, dann Mehl, Stärke und Kakao unterrühren. Den restlichen Eischnee unterheben und die Masse auf das Backblech geben und glatt streichen.
  4. Den Biskuit bei 220 Grad ca. 7–10 Minuten backen. In der Zwischen zeit ein sauberes Geschirrtuch glatt auf die Arbeitsflache legen und mit Zucker bestreuen.
  5. Den fertig gebackenen Biskuit auf das vorbereitete Tuch stürzen. Das Papier vorsichtig entfernen. Den noch warmen Boden mit Erdbeermarmelade bestreichen und dann die Erdbeersahne darauf verteilen. Den Biskuit von der breiten Seite her mithilfe des Tuches vorsichtig einrollen. Die Biskuitrolle nach Belieben mit restlicher Erdbeersahne und frischen Erdbeeren dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

 

 

 

Pin It

Bratkartoffeln Spiegelei

Bratkartoffeln Spiegelei_Bilderschaft2998 Kopie_2972Die einfachsten Rezepte schmecken doch immer am besten! Deshalb gibt es bei uns heute Bratkartoffeln mit Spiegeleiern (von unseren eigenen Hühnern, natürlich). Sicher weiß jeder von Euch, wie man Bratkartoffeln macht, aber ich habe mein Rezept für Euch aufgeschrieben, vor allem, weil ich die Kartoffeln nicht vor dem Braten koche. So werden sie knuspriger, finde ich.

Bratkartoffeln Spiegelei

 Zutaten für 4 Personen

 Salat

½ Bund Radieschen * ½ Salatgurke * 1 Kopfsalat * 2 rote Paprika * 2 EL Öl * 1 EL Weißweinessig * 1 TL Senf * ½ TL Honig * Salz * Pfeffer

Bratkartoffeln

1,2 kg festkochende Kartoffeln * 2 große Zwiebeln * 200 g gewürfelten Schinken * 5 EL Rapsöl * Salz * Pfeffer

Zubereitung

  1. Für den Salat Radieschen, Gurke Paprika und Kopfsalat waschen. Den Salat trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen in und Gurke in Scheiben schneiden. Von der Paprika die Kerne entfernen und die Frucht in Würfel schneiden. Alles in eine Salatschüssel geben und vermengen. Aus Öl, Essig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen. Das Dressing über den Salat geben und vermischen.
  2. Die Kartoffeln, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln in 2 beschichteten Pfannen in je 2 EL Öl braten, bis sie gerade gar sind. (Das dauert ca. 15 – 20 Minuten). Die Zwiebelringe und den gewürfelten Schinken zufügen und alles knusprig braten, dabei darauf achten, dass die Zwiebeln nicht schwarz werden. Die Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Dann alles in die größere Pfanne zum warmhalten geben.
  3. In zwei weiteren Pfannen in 1 EL Öl die Spiegeleier je nach Bedarf glasig oder durch braten. Die Bratkartoffen auf 4 Teller verteilen und die Spiegeleier darauf geben. Mit dem Salat servieren.
Pin It

Mini Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Baileys-Creme

Schokoladen Cupcakes_Bilderschaft 9759Weil die Hühner so viele Eier gelegt haben, konnte ich mal wieder backen. Das habe ich aus den Eiern gemacht:

Mini Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Baileys-Creme

Zutaten für ca. 40 Mini-Cupcakes

Teig

3 Eier * 200 Zucker * 1 Päckchen Vanillezucker * 200 g Mehl * 3 EL dunkles Kakaopulver * 1 TL Backpulver * 50 g Butter * 100 ml Sahne * 4 EL kalter Kaffee * 100 g Zartbitter-Schokolade

Creme

250 g Schokolade * 150 ml Sahne * 2 EL * 2 EL Baileys * 1 EL weiche Butter * 100 g Doppelrahmfrischkäse * Zuckerdekor nach Belieben – hier Schmetterlinge

 Zubereitung

  1. Eier , Zucker und Vanillezucken hellcremig aufschlagen. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver vermengen und unter die Eimasse heben.
  2. Die Butter in der Sahne in einem kleinen Topf schmelzen und mit dem kalten Kaffe unter den Teig rühren.
  3. Die Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Ebenfalls unter den Teig rühren. Das Muffinbleich mit Papierförmchen versehen und je ca. zu 2/3 mit dem Teig füllen. Die Mini-Muffins bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten backen. Danach die 2. Hälfte des Teiges verarbeiten.
  4. Für die Creme die Schokolade hacken. Die Sahne mit dem Honig aufkochen und mit dem Baileys über die Schokolade gießen. Gut verrühren, am besten mit einem Pürierstab. Die Butter und den Frischkäse dazugeben und rühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Die Creme sollte glatt und glänzend aussehen. Ist sie noch etwas flüssig, in den Kühlschrank stellen, bis sie eine dickliche Konsistenz angenommen hat.
  5. Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Muffins spritzen. Mit Zucker-Schmetterlingen dekorieren.

 

Tipp: Ist die Creme im Kühlschrank zu fest geworden – einfach bei Zimmertemperatur wieder weich werden lassen.

Pin It

Herzhafter Apfel-Zwiebelkuchen aus „Apfelliebe“

Zwiebelkuchen

Die Apfelernte hat Hochsaison. Überall gibt es jetzt knackig frische, gesunde Äpfel aus der Heimat. Deshalb empfehle ich für das nächste Wochenende ein Apfelest mit Freunden! Dazu schmeckt besonders lecker der herzhafte Apfel-Zwiebelkuchen. Von dem großen Blech werden viele satt und hinterher gibt’s natürlich süßen Apfelkuchen.

Apfel-Zwiebelkuchen

Zutaten für 1 Blech

1 Würfel frische Hefe

1 TL Honig

50 g Butter

400 g Mehl

Salz

1,2 kg Zwiebeln

150 g gewürfelter Speck

2 EL Sonnenblumenöl

Pfeffer

Muskatnuss

3 Äpfel

3 Eier

200 g Schmand

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, Gehzeit: ca. 30 Minuten, Backzeit: ca. 40 Minuten

Zubereitung

1. Die Hefe zerbröseln und in 5 EL lauwarmem Wasser mit dem Honig auflösen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl mit der aufgelösten Hefe, weiteren 175 ml warmem Wasser, der geschmolzenen Butter und 1–2 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten, bis er nicht mehr klebt. Abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Inzwischen die Zwiebeln schälen, halbieren und die Hälften quer in dünne Scheiben schneiden. Den Speck im Öl ausbraten, die Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Mi- nuten glasig dünsten, dabei regelmäßig umrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und die Viertel in je 3 Spalten schneiden. Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen. Zunächst die Apfelspalten, dann die Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen.

4. Die Eier mit dem Schmand verquirlen, salzen und pfeffern. Den Apfel-Zwiebelkuchen mit der Eier-Schmand-Mischung gleichmäßig übergießen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C ca. 40 Minuten goldgelb backen.

1Und für alle, die noch mehr Apfelgerichte zubereiten möchten oder denen noch ein Kuchenrezept fehlt, empfehle ich mein Kochbuch „Apfelliebe“. (Thorbecke 2014, 14,99 Euro)

Pin It

Marzipan-Aprikosen-Pralinen

Marzipanpralinen_0343

Die Tage werden kälter und kürzer. Der Herbst hält Einzug und mit ihm beginnt die Nuss-Saison. Bei uns häufen sich abendliche Einladungen und da bringe ich gerne Selbst gemachtes aus meiner Küche mit. Diesmal habe ich mich für Marzipan-Aprikosen-Pralinen entschieden. Sie sind kinderleicht herzustellen und schmecken köstlich.

Aprikosen-Marzipan-Rolle

 Zutaten für ca. 40 Stück

50 g getrocknete Aprikosen

50 g Puderzucker

200 g Marzipanrohmasse

40 ganze Haselnüsse

100 g weiße Schokolade

Zubereitung

1. Getrocknete Aprikosen mit dem Blitzhacker möglichst fein hacken , mit Puderzucker und mit dem Marzipan verkneten. Aus der Marzipanmasse zwei ca. 20 cm lange, gleich dicke „Würste“ rollen. Je Praline das Marzipan ca. 1 cm dick abschneiden und zu einer Kugel oder einem Rechteck formen.

2. Die weiße Schokolade hacken und über dem Wasserbad erhitzen. Etwas flüssige Schokolade auf das geformte Marzipanstück geben und sofort eine Haselnuss darauf setzen. Abkühlen und die Schokolade fest werden lassen.

Pin It

Süße Pflaumen-Monde

Pflaumenmonde_7945

Kürzlich haben wir große Mengen Pflaumenmus eingekocht. Deshalb habe ich ein neues Rezept kreiert, denn: Pflaumenmus schmeckt nicht nur auf Brot. Ich habe mit damit Kekse gebacken – soo lecker!

Süße Pflaumenmonde

Zutaten für ca. 35 Stück

150 g Weizenmehl

150 g Dinkelmehl

100 g Zucker2 Eier

200 g kalte Butter

250 g Pflaumenmus

 Zubereitung

  1. Die beiden Mehlsorten mit dem Zucker in einer Rührschüssel mischen. 1 Ei und die kalte Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. Ich mache das mit einem Dessert-Ring.Pflaumenmonde steps
  3. Auf jeden Kreis einen Teelöffel Pflaumenmus geben. Die Ränder mit verquirltem Ei bepinseln und zu Halbmonden zusammenfalten. Mit einer Gabel die Ränder andrücken.
  4. Die Kekse bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten backen, bis sie an den Rändern goldbraun werden. Das Gebäck auf dem Blech auskühlen lassen, damit es Festigkeit bekommt.
Pin It

Selbst gemachte Germknödel mit Pflaumenmus-Füllung

Germknoedel_7787

Weil wir so viel Pflaumenmus gekocht haben, wird es Zeit für leckere Germknödel. Die Kinder sind begeistert. Für süße Mahlzeiten sind sie immer zu haben 🙂

Selbst gemachte Germknödel mit Pflaumenmus-Füllung

 Zutaten für 6 Knödel

 Hefeteig

250 g Weizenmehl

2 EL Zucker

1 Pck. Vanillezucker

125 ml Milch

1 Würfel frische Hefe

40 g flüssige Butter

2 Eigelbe

Mehl zum Verarbeiten

Füllung und Topping

6 TL Pflaumenmus (am besten selbst gemachter – Rezept siehe unten)

60 g Mohnsamen

120 g Butter

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine große Rührschüssel geben. Den Zucker und den Vanillezucker untermischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Die Milch lauwarm erhitzen. 2 EL von der erwärmten Milch auf die Hefe geben, mit etwas Mehl vom Rand bedecken und den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15  Minuten gehen lassen.
  2. Die zerlassene Butter und die Eigelbe zum Vorteig geben und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Ca. 5 Minuten kneten, bis der Teig beginnt, sich vom Rand zu lösen und Blasen zu werfen. Die Teigkugel zugedeckt an einem warmen Ort ca. 50 Minuten gehen lassen.Step1
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in sechs gleich große Stücke teilen. Die Stücke zu einer Kugel formen und flach drücken. Je einen TL Pflaumenmus in die Mitte geben und den Teig darüber verschließen. Die gefüllten Teigkugeln auf die Verschluss-Seite legen und erneut ca. 15 Minuten gehen lassen.Step2
  4. In zwei großen Töpfen Wasser aufkochen und je drei Germknödel hineinlegen. Die Knödel zugedeckt bei schwacher Hitze garen.  Sie können aber auch unter Dampf gegart werden. Dafür in einem Dampfgarer Wasser zum Kochen bringen. Je 3 Knödel auf den Einsatz legen und unter Dampf bei geschlossenem Topf ca. 15-20 Minuten gar ziehen lassen.
  5. Den Mohn mahlen und in einem kleinen Topf leicht anrösten die Butter zufügen und zerlassen. Die Germknödel aus dem Wasser oder dem Dampf herausheben und auf Teller geben. Die Mohnbutter darüber geben und die Germknödel nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben.

 

 

Pin It