Schlagwort-Archiv: selbst gemacht

Meine erste Kerzenproduktion

Bienenwachskerzen honeyfarm_5766

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hatte noch einen Schwung Entdeckelungswachs und wollte nun endlich das erste mal Kerzen daraus produzieren. Vorher habe ich das Wachs geklärt, indem ich es geschmolzen und durch einen feinen Perlonstrumpf in eine Metallschüssel gegossen habe. Dort hat sich dann das Wachs oben als helle feste Masse abgesetzt. Den Vorgang habe ich noch einmal wiederholt, so dass das Wachs hellgelb geklärt worden ist und kaum Honigreste mehr darin vorhanden waren. Wichtig beim Schmelzen ist, dass das Wachs nicht zu heiß wird – es kann schnell Feuer fangen. Am besten, man erhitzt das Wachs deshalb langsam unter stetiger Aussicht und Rühren in einem Topf im Wasserbad. Zur Kerzenherstellung habe ich ganz einfach Dochte mithilfe von Holzspießen in meine Formen gehängt und das flüssige Wachs vorsichtig hinein gegossen. Das war eine schnelle Angelegenheit. Den Rest des Nachmittages habe ich dann damit verbracht, alle gebrauchten Utensilien vom Wachs zu befreien. Das Zeug klebt einfach überall.

Bienenwachskerzen honeyfarm_5754Deshalb mein Tipp an alle, die auch gerne mal Kerzen produzieren möchten: Nehmt alte Töpfe und Gefäße dafür, die ihr immer wieder in der Kerzenwerkstatt benutzt und nicht saubermachen müsst. Die Arbeitsflächen mit alten Stoffresten oder Zeitungspapier auslegen und nach der „Arbeit“ einfach entsorgen. Wer keine eigene Wachsquelle hat, kann sich z. B. bei Holtermann (http://www.holtermann-shop.de) Bienenwachspastillen für ca. 16 Euro je kg bestellen. Dort findet Ihr auch Dochte in verschiedenen Stärken und eine große Auswahl an Kerzengießformen.

Pin It

Sommer auf’s Brot

Himbeer-konfituere_8921Noch keine Beeren-Ernte in Sicht und keine Konfitüren mehr auf Vorrat? Dann mache ich mir schnell eine Konfitüre aus Tiefkühl-Früchten! Das geht blitzschnell und ist denkbar einfach. Ich habe diesmal eine kleine Portion gemischte Beeren untergerührt, das gibt der Konfitüre etwas mehr Intensität. Außerdem streiche ich die Fruchtmasse durch ein Sieb. Dabei rutschen zwar trotzdem einige der kleinen Himbeer-Kerne durch, aber insgesamt filtere ich doch ca. 3/4 der Kerne aus und die Konfitüre schmeckt samtiger. Unser Sonntagsfrühstück ist gerettet 🙂

Himbeer-Vanille-Konfitüre

Zutaten für ca. 5 Gläser

750 g TK Himbeeren * 250 g TK Beerenmischung * 2 TL Vanillepulver * 500 g Gelierzucker 2:1 * 1 Tütchen Zitronensäure * 2 TL Zitronensaft

Zubereitung

Alle Zutaten in einen großen Topf geben, unter Rühren erhitzen und mit dem Pürierstab pürieren. Die Fruchtmischung aufkochen, ca. 3 Min. kochen lassen, dabei ständig rühren. Die heiße Fruchtmischung durch ein Sieb streichen und in sterile Twisct-off oder Weck-Gläser füllen.  Abkühlen lassen und geniessen.

Pin It

Ein Neubau für die Hühner

Huehnerauslauf1

Im Laufe der Zeit hat unser Hühnerzelt doch etwas gelitten – Sturm und Eis haben es ziemlich ramponiert. Außerdem ist so ein überdimensionales Plastikzelt im Garten wirklich keine Augenweide. Ein solider Hühnerauslauf mit fester Überdachung  – wegen der Geflügelgrippe – musste her. Kurzerhand hat mein handwerklich talentierter Ehemann einige Bretter, Zaunmaterial und eine Plastiküberdachung im Baumarkt gekauft. Mit der mentalen Unterstützung der gesamten Familie fabrizierte er in nur 2 Tagen diesen soliden, geräumigen Hühnerauslauf. Ich bin begeistert! Huehnerauslauf2

Zunächst zimmerte er eine Holzkonstruktion nach den Maßen der Überdachungsplatten. Dann befestigten wir außen herum Maschendraht mit Hilfe eines Tackers. Im Anschluss haben wir die Ställe zur Probe aufgestellt, um zu prüfen, wo Durchgänge und Fütterungsmöglichkeiten geschaffen werden mussten. Zuletzt haben wir Strom zur automatischen Hühnerklappe gelegt.Huehnerauslauf3

Dann endlich konnten die Elemente aneinander geschraubt und das Dach befestigt werden. Sofort haben wir die Hühner aus ihrer Übergangsunterkunft geholt und zugesehen, wie sie ihr neues Heim erkunden. Auch Millie fand das neue Hühnerhaus spannend. Ein schöner Moment 🙂Huehnerauslauf4

 

 

Pin It

Ob Poncho oder Schal – egal…

hauptsache warm.

IMG_3871a

Von mir aus kann der Winter jetzt kommen. Ich habe meinen superweichen, kuschelig-warmen, überdimensionalen Schal fertig gestrickt. Schon beim Anfertigen habe ich die weiche Wolle auf dem Schoß genossen. Der handgefärbte Cashmere-Seiden-Alpaka-Mix von www.wooloffame.com ist purer Luxus – und den darf ich jetzt tragen – wundervoll. Für den breiten Schal habe ich 100 Maschen mit Nadeln der Stärke 7 aufgenommen. Ich habe nur rechts gestrickt, damit der Schal von beiden Seiten gleich aussieht. Insgesamt hat er eine Länge von 170 cm, und eine Breite von 80 cm.

IMG_3884

Pin It

Backzeit ist auch Cupcakezeit

Schokoladencupcake

Bei uns ist das Cupcake-Fieber ausgebrochen. Diesmal möchte ich Euch meinen       Double-Choc Cupcake ans Herz legen. Er ist kein Light-Produkt, aber dafür eine unvergessliche kleine Sünde 🙂

Double-Choc-Cupcake

Zutaten für 8 Cupcakes

Teig

85 g dunkle Kuvertüre

25 g Butter

60 g Öl

100 g Mehl

1 TL Backpulver

20 g Kakaopulver

2 Eier

200 g Zucker

50 g Sauerrahm

 Choc-Topping

100 g Sahne

250 g dunkle Kuvertüre

1 EL Honig

100 g Mascarpone

100 g Doppelrahmfrischkäse

rosafarbene Zuckerperlen

 Zubereitung

  1. Die Kuvertüre hacken und mit Butter und Öl über dem Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen. Das Mehl mit Backpulver und dem Kakao vermengen.
  2. Die Eier mit dem Zucker mindestens 3 Minuten schaumig rühren. Sauerrahm und die geschmolzene Kuvertüremischung dazugeben und alles kurz verrühren.
  3. Die Mehlmischung unterheben, dabei darauf achten, dass die Masse schön luftig bleibt. Die Masse in Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 35 Minuten backen. Die Muffins abkühlen lassen.
  4. Für das Topping kochende Sahne über die gehackte Kuvertüre geben und beides gut verrühren. Mit einem Schneebesen oder einem Pürierstab die Masse so lange schlagen, bis sie sich gut verbunden hat. (Diese Ganache kann man auch gut am Vortag zubereiten). Honig, den gekühlten Mascarpone und den kalten Frischkäse gut unterrühren. Die Schokoladenmasse in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und die Masse in kreisenden Bewegungen auf die Muffins spritzen. Falls das Topping zu weich ist, legt es für einige Minuten in den Kühlschrank. Mit Zuckerperlen dekorieren. Im Kühlschrank halten sich die Muffins samt Topping ca. 2 Tage. Aber am besten, Ihr dekoriert die Cupcakes direkt vor dem Servieren.

 

 

 

 

Pin It

Selbst gemacht Sonderheft

16356_989000457793414_1638754935633546500_n

Endlich ist es soweit. Unser nagelneues, kreatives Ideenmagazin „Selbst gemacht“ ist seit heute auf dem Markt. Wir sind mächtig stolz. Schaut mal rein – ich hoffe, es gefällt Euch ebenso gut wie uns. Mehr dazu unter: http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/128077-geranova-bruckmann-testet-neue-zeitschrift-selbst-gemacht-fuer-frauen.html

Pin It

Nähprojekt Schürze

Schuerze_8169 2Wir haben unser erstes gemeinsames Nähprojekt gemeistert! Meine Tochter und ich waren auf der Hamburger Kreativmesse und dort haben wir uns  Stoff für eine Schürze ausgesucht. Das war bei der großen Auswahl nicht leicht. Aber die Messe war einfacht toll und inspirierend. Zu Hause haben wir eine nicht all zu große Schürze als Vorlage genommen und die Umrisse auf den Stoff übertragen. Weil die Schürze noch umgenäht werden musste, wurde sie so von selbst kleiner und bekam so genau die richtige Größe für meine zehnjährige Küchenhilfe. Wir sind stolz! Für das nächste Projekt haben wir uns bereits Stoff besorgt…

Pin It

Sprudelwasser aus eigener Herstellung

 

Sodastream_8163 KopieWahnsinn, wie wichtig so manche Haushaltsartikel werden können. Seit einigen Wochen haben wir den Sodastreamer im Haus und ich kann mir kaum noch vorstellen, wie es ohne war. Vor allem die Kinder lieben es, Wasser aufzusprudeln und sich die Getränke mit den leckeren Sirupsorten zu versüßen. Besonders angetan haben es uns die in Deutschland produzierten Bio-Sirup-Sorten Limette, Holunder, Rhabarber und Cassis. Die leeren, dekorativen Flaschen eigen sich außerdem hinterher ideal als Backmischungs-Geschenke-Flaschen. Noch vor einiger Zeit, zogen die Kinder ein Gesicht, wenn es hieß: „Hol‘ bitte eine Flasche Mineralwasser aus dem Keller.“

Sodastream im Gebrauch

Jetzt springen sie freudig auf und rufen: “ Ich mach‘ neues Wasser!“. Der Sodastreamer ist wirklich eine tolle Erfindung. Und was mir daran besonders gefällt, diese Art der Wasseraufbereitung kommt der Umwelt zu Gute: keine PET-Flaschen mit Weichmachern, keine Pfandflaschen mit Chemikalien und kein Flaschentransport über die Autobahn mehr für unseren Sprudelwassergebrauch. Rückenschonend und günstiger ist es obendrein. Ich bin mehr als zufrieden mit dieser Anschaffung.

Hier könnt Ihr auch den Sodastream bestellen:

Pin It

Süße Pflaumen-Monde

Pflaumenmonde_7945

Kürzlich haben wir große Mengen Pflaumenmus eingekocht. Deshalb habe ich ein neues Rezept kreiert, denn: Pflaumenmus schmeckt nicht nur auf Brot. Ich habe mit damit Kekse gebacken – soo lecker!

Süße Pflaumenmonde

Zutaten für ca. 35 Stück

150 g Weizenmehl

150 g Dinkelmehl

100 g Zucker2 Eier

200 g kalte Butter

250 g Pflaumenmus

 Zubereitung

  1. Die beiden Mehlsorten mit dem Zucker in einer Rührschüssel mischen. 1 Ei und die kalte Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. Ich mache das mit einem Dessert-Ring.Pflaumenmonde steps
  3. Auf jeden Kreis einen Teelöffel Pflaumenmus geben. Die Ränder mit verquirltem Ei bepinseln und zu Halbmonden zusammenfalten. Mit einer Gabel die Ränder andrücken.
  4. Die Kekse bei 180 Grad ca. 10-12 Minuten backen, bis sie an den Rändern goldbraun werden. Das Gebäck auf dem Blech auskühlen lassen, damit es Festigkeit bekommt.
Pin It

Zwetschgenmus, Pflaumenmus oder Pflümli Step by Step

Zwetschgenmus_17525Der Zwetschgenbaum trägt reichlich Früchte und die müssen wie jedes Jahr verarbeitet werden. Also ab auf die Leiter, Zwetschgen pflücken und ab in die Küche damit!

Zwetschgen _8022Zwetschgenmus mit Amaretto

Zubereitungszeit ca. 7 Stunden

Zutaten

2,5 kg entsteinte Zwetschgen

500 g Gelierzucker

150 g brauner Zucker

1 gehäufter TL Zimtpulver

4 EL Amaretto

ca. 8–10 TL Rum

Zubereitung Zwetschgenmus_7345

1. Die Zwetschgen waschen und verlesen. Alle weichen und matschigen Früchte gleich aussortieren, die haben wenigstens einen Wurm!Zwetschgenmus_7364

2. Alle Früchte halbieren und den Kern entfernen. Beim Entsteinen am besten Handschuhe anziehen, da ansonsten die Zwetschgen die Finger intensiv braun färben. Pflaumen mit Wurm entfernen.Zwetschgenmus_7404Zwetschgenmus_7410

3. Die Zwetschgen in einen großen Topf geben, Gelierzucker, Zucker, Zimt und Amaretto zufügen. Alles vermengen und die Zwetschgen in der Mischung ca. 1 Stunde ziehen lassen.Zwetschgenmus_7416Zwetschgenmus_7426

4. Die Zwetschgen auf den Herd stellen und unter Rühren zum Kochen bringen. Ca. 40 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis sie weich sind.Zwetschgenmus_7443

5. Dann die Früchte durch ein Sieb  bzw. durch eine „Flotte Lotte“ streichen. Den Backofen auf 150 Grad Umluft erhitzen. Zwetschgenmus_7451

6. Das Zwetschgenpüree in eine große ofenfeste Form im Ofen in ca. 6–7 Stunden dick einkochen, dabei zwischendurch umrühren.Zwetschgenmus_7480

7. Das Mus in sterile Gläser füllen, je 1 TL Rum obenauf geben und sofort verschließen. Die abgekühlten Gläser mit Etiketten bekleben.Etikett Zwetschgenmus

8. Dafür die auf normalem Papier ausgedruckten Etiketten mit etwas Milch befeuchten und auf die Gläser drücken. Trocknen lassen.

Pin It