Drei gute Dinge auf dem Teller

3 gute DInge

Kürzlich – an einem komplett verregneten Abend in Hamburg, durfte ich mit zwei Freundinnen an der Buchvorstellung zu “Drei gute Dinge” teilnehmen. Durchnässt kamen wir im Koch Kontor an. Würzig warme Düfte und der sympathische Koch himself empfingen uns. Kaum saßen wir, durften wir die herrliche Linsensuppe (S. 87), die Graupen-Tomatensuppe (S. 89), das Lamm-Spinat-Gericht (S. 256) und das Erdbeer-Shortbread-Desser (S. 336) kosten. Ein Genuss!  Und die Anwesenheit des charmanten Kochs brachten unsere Herzen endgütig zum Schmelzen…

Die aromatischen Rezepte in diesem Buch bestehen die Rezepte nicht nur aus 3 Zutaten. Ein normal gefülltes Gewürz-, Kräuter- und Öl/Essig- Regal setzt der Autor voraus. Dennoch oder gerade deshalb verführt er mit einfachen Mitteln und unglaublich leckeren Food-Kombinationen. Die Rezepte sind alltagstauglich und einfach nachzukochen. Ich habe eine große Rezeptbuchsammlung, aber dieses Buch bekommt eine gesonderten Platz in der Nähe des Herdes, damit ich mich jederzeit inspirieren lassen kann.

Zum Autor: Hugh Fearnley-Whittingstall, der internationall bekannte TV-Koch aus England und Pionier der nachhaltigen Ernährung hat aus zwanzig Jahren Erfahrung als professioneller Koch für dieses Buch die besten Kombinationen von Lebensmitteln zusammengestellt, die sich gegenseitig optimal unterstützen und ergänzen. In seiner Heimat besitzt er 3 gut gehende Restaurants, zu denen jeweils eigene Gärten gehören, die die Küchen mit biologisch angebauten Lebensmitteln versorgen.

Das 414 Seiten starke Kochbuch kostet 24,90 Euro und ist im AT Verlag erschienen
Hier könnt Ihr das Buch bestellen:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.