Himbeerzeit!

Angel-Cake_2563

Diese Torte ist so unglaublich fluffig und fruchtig! Die Zubereitung braucht allerdings einige Stunden Kühlzeit, also am besten vormittags vorbereiten und dann kurz vor dem Servieren mit den Himbeeren belegen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Himbeer-Angel Food Cake

Zutaten für 1 Herz- oder Springform (22–24 cm Durchmesser)

Cake

5 Eiweiß

200 g Puderzucker

60 g Weizenmehl

1 Prise Salz

1 TL Weinstein Backpulver

Himbeer-Mascarpone

200 g frische Himbeeren

500 Mascarpone

50 g Kokosraspel

ca. 16 frische Himbeeren für die Dekoration

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mit dem Rührmixer die Eiweiße fast steif schlagen. Puderzucker und Mehl fein sieben, mit einer Salz und dem Backpulver mischen. Diese trockenen Zutaten unter den Eischnee rühren, bis eine cremiger Teig entstanden ist.
  2. Die Masse in eine ungefettete Form füllen und im heißenOfen bei 180 Grad auf der unteren Schiene ca. 30 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, aber noch nicht öffnen! Den Angel Food Cake ca. 30 Minunten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Dann vorsichtig heraus nehmen und ganz abkühlen lassen. Aus der Form lösen.
  3. Für die Himbeer-Schicht 200 g Himbeeren zerdrücken und mit Mascarpone verrühren. Die Creme ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die sie beginnt fest zu werden.
  4. Den Angel Food Cake auf eine Tortenplatte legen. Um die Form mehrere Backpapier-Streifen legen, um den Rand sauber zu halten. Die Himbeer-Creme gleichmäßig und großzügig auf dem Kuchen verstreichen. Die Torte mindestens ca. 3 Stunden kalt stellen.
  5. Die Kokosflocken auf dem Rand verteilen und leicht andrucken.  Vor dem Servieren die Torte mit den übrigen Himbeeren belegen und mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.